Spanien 2016 - 6080 km fehlerfrei auf der Bulldog

Alles über Eure Touren mit der BT1100
Benutzeravatar

Topic author
5a8
Beiträge: 2
Registriert: Dienstag 23. April 2013, 16:35
Vorname: Walter
Alter: 62

Spanien 2016 - 6080 km fehlerfrei auf der Bulldog

Beitrag von 5a8 » Montag 3. Oktober 2016, 18:39

Montag, 06.09.16 760 km

Über Lindau, Zürich, Lausanne, Genf, nach Frankreich (alles Autobahn)
Savojen, schöne Bergroute bis Apremont zum
Hotel: Le Salat Vincount, schöne Zimmer, Pizza und Salat mit Senfsoße und Schinken!


Dienstag, 07.09.16 420 km

Chambry, Valence, Montelimar (Kernkraftwerk an der Rhone), Suche nach Tankstelle,
Schlucht der Ardeche, Pont-d Arc, Cevennen Naturpark (85 km Kurven), Mendes,
Hotel: Hotel du Luxembourg Quartier du Luxembourg, Balsièges, sehr gut und feines Menu

Mittwoch, 07.09.16 420 km Geburtstag

Millau, Castress, - Cevennen – Naillox, Carbanro, St. Gaudans, Barbazon
Hotel: Hostellerie des Vallées, 20 Avenue de Barbazan, Loures Barrouss
Alte Hexe!! Zimmer abgewohnt. Deshalb im Nachbarort Chinesisch essen – Buffet


Donnerstag, 08.09.16 380 km

Frühstück in Bagueres de Ludco..,
Col de Peyresurde, Azet, Tunnel d. Aragone (alles in den Wolken und Straßen dreckig)
Spanien: Aiuse – erster guter Kaffee – Traumstraße N260 und N 240, Pamplona, Fest der Gigantes, Paella verzehrt
Hotel: Hotel Sercotel Iriguibel Huarte Pamplona Intxaurdia, 4, Huarte, Spanien, 31620

Freitag, 09.09.16 370 km

Pamplona – Schnellstraße – Bilbao – Guggenheimmuseum und Hängefähre –Ramoles (D 152 und D 256) Bergstrecke – Santander – Atlantik – Santillana
Hotel: Casa de Güela Los Hornos 8, Santillana del Mar, Spanien, 39330
Menü Touristico auf Campingplatz, Hotel war top restauriertes Haus

Samstag. 10.09.16 fehlt die km-Angabe!

Gijon – Schnellstraße, Aussichtspunkt über den Hafen – Landstraße nach Burela, Bergstrecke Viveiro, Durol, A Corunja, Plaja Santa Cristina
Hotel: Cityhouse Rias Altas Avenida Americas, 57. Playa Santa Cristina, Perillo, Spanien, 15172
Tapastour durch die Kneipen! Und “Wintereinbruch von Einheimischen vorhergesagt”

Sonntag, 11.09.16 750 km (2 Tage!)

Landstraße bis Santiago de Compostella, volles Programm (Pilgermesse mit Weihrauchfaß!) – Cambados am Atlantik: Meer 17 Grad, Luft 20 Grad, - PO 255 total ausgesetzte Bergstrecke – Celanova

Hotel: Alquinia – sehr schön (da ging die Buchung über booking.com nicht!) und Abendessen in der Pizzeria Sizilia am Hauptplatz: toller Vorspeisenteller und eine halbe Pizza!

Montag, 12.09.16 460 km

Portugal, Oliven und Wein soweit das Auge reicht!, riesige Täler, Miranda do Duero, Zamora, Toro, riesige Ebenen in Kastilien, Tordesilas
Hotel: Hotel Real de Castilla Vista Alegre, 2, Tordesillas, Spanien, 47100 schöne alte Stadt – aber am Vortag des jährlichen Stierkampfes: die wahnsinnigen Fans feierten die ganze Nacht mit Blasmusik!

Dienstag, 13.09.16 760 km

Valladolid, Sorija, Tarazona, Tuchla, Radarfalle (war nicht billig), Eija, Huesca, Barbasstro, alles Gerade bis zum Horizont, Estadilla
Hotel: Carrodilla Portal del Sol, 1, Estadilla, Spanien, 22423
Guter Salat mit Ziegenkäse, Weinbeeren, Orangeat, gute Tapas


Mittwoch, 14.09.16 350 km

Bernabarre, Tremp, Col de Nagra, Col de Jou, Buga, Ripolli, Col de Canes, Figueres
Alles Bergstrecken, teils Nebel/Wolken, naße Fahrbahn, kurz vor Figueres leichter Regen und kalt
Hotel: Apartaments Hostelfigueres Tints 22 1º 1ª, Figueres, Spanien, 17600
Der kleine Alternativlose wollte uns in ein Zimmer stecken! Bude war mitten in der Stadt,
Abendessen wieder mal Tourimenü: guter Salat, häßliches Stück Rindfleisch!

Donnerstag, 15.09.16 430 km

Superschöne Küstenstraße bis Perpignan, Autobahn bis Beziers, Landstraßen durch die Camargue, Agde, Sete, Aigues Mortes (immer wieder toll, aber stark besucht), Arles, Chateaurenard
Hotel: Restaurant le Central 27 cours Carnot, Chateaurenard, Frankreich, 13160
Ausnehmend gutes Abendessen beim ansonsten „national“ angehauchten Wirt!

Freitag; 16.09.16 400 km

Cereste, Grand Canyon du Verdun (atemberaubende Schlucht), Col de Alons, Col du Vars, Briancon
Alles feinste Bergstrecken, trocken aber saukalt.
Hotel: Vauban Hôtel Restaurant 13 Avenue Général De Gaulle Briançon, 05100
Essen beim Chinesen – kein Kaffee am Morgen!

Samstag, 17.09.16 780 km

Schlechtwetterfront naht – Berge weiß!!! Deshalb über Turin, Mailand, Comer See, St. Bernhard, Lindau, alles BAB wieder nach Hause (Col de Iseron und so müssen warten).
Regen aber heftig, erst nach Lindau

Nachdem es diesmal mehrere Bilder sind, habe ich sie in die Galerie gestellt (hoffentlich richtig)

Benutzeravatar

ff007
Beiträge: 4310
Registriert: Samstag 4. Oktober 2008, 12:16
Vorname: Frank
Wohnort: Langenhagen
Alter: 50
Kontaktdaten:

Re: Spanien 2016 - 6080 km fehlerfrei auf der Bulldog

Beitrag von ff007 » Montag 3. Oktober 2016, 20:00

Das liest sich gut bis auf manche Essen nun muss ich mal versuchen das auf einer Karte nach zu vollziehen


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Benutzeravatar

LocoDog
Beiträge: 456
Registriert: Montag 25. August 2008, 21:49
Vorname: Jonny
Wohnort: Mannheim

Re: Spanien 2016 - 6080 km fehlerfrei auf der Bulldog

Beitrag von LocoDog » Dienstag 4. Oktober 2016, 17:12

Schöne Bilder, schöne Tour :thumbright:
Watt sagen die Reifen :?: , auf den Bildern sehen sie noch recht gut aus :wink:
Gruß LocoDog
Mich kann jeder überholen, Bulldoggen sind ja bekanntlich Kampfhunde und keine Rennpferde! :cooool:

Benutzeravatar

Eddie
Beiträge: 3085
Registriert: Montag 14. April 2003, 20:23
Vorname: Ralf
Wohnort: Wesseling
Alter: 56

Re: Spanien 2016 - 6080 km fehlerfrei auf der Bulldog

Beitrag von Eddie » Dienstag 4. Oktober 2016, 18:56

Da hast Du dir es aber gut gegen lassen!

macht Lust mal wieder auf Reisen zu gehen, obwohl bei mir nach dem Eintrag "Radarfalle - war nicht billig" wahrscheinlich schon "BAB nach Hause" eingetragen worden wäre...;-)
Es liegt in der Natur des Menschen vernünftig zu denken und unvernünftig zu handeln.

Benutzeravatar

Topic author
5a8
Beiträge: 2
Registriert: Dienstag 23. April 2013, 16:35
Vorname: Walter
Alter: 62

Re: Spanien 2016 - 6080 km fehlerfrei auf der Bulldog

Beitrag von 5a8 » Mittwoch 5. Oktober 2016, 17:34

Reifen waren noch ca. 70%. Fahre den Angel GT, der mir selbst auf der Nässe in den franz. Pyrenäen ein sicheres Gefühl gab. Bei trockener Fahrbahn sowieso super.
@ Eddie - hab ja sofort bezahlt, dann werden bei 17 km/h zu schnell aus 100,-- "nur" 50 € bzw. bei meinem Kumpel (23 km/h zu schnell) aus 300,-- "nur 150 €. Bezahlbar auch mit Visa oder EC im Kartenleser der Guardia Civil Traffico.....

Benutzeravatar

LocoDog
Beiträge: 456
Registriert: Montag 25. August 2008, 21:49
Vorname: Jonny
Wohnort: Mannheim

Re: Spanien 2016 - 6080 km fehlerfrei auf der Bulldog

Beitrag von LocoDog » Donnerstag 6. Oktober 2016, 08:41

5a8 hat geschrieben:
@ Eddie - hab ja sofort bezahlt, dann werden bei 17 km/h zu schnell aus 100,-- "nur" 50 € bzw. bei meinem Kumpel (23 km/h zu schnell) aus 300,-- "nur 150 €. Bezahlbar auch mit Visa oder EC im Kartenleser der Guardia Civil Traffico.....
Klar, wie auf dem Basar, und das Ganze ohne Ticket,
ist mir in Brünn, (und nur wiel mein Visier offen war) :alright:
Monte-Carlo, (rote Ampel) Sevilla, (zu schnell) und am Gardasee (falsch geparkt), auch so ergangen. (aber nur in bar) :mrgreen:
Die Jungs haben sich dann Abends, in der Tapasbar so richtig die Kante gegeben. :elephant:
Gruß LocoDog
Mich kann jeder überholen, Bulldoggen sind ja bekanntlich Kampfhunde und keine Rennpferde! :cooool:

Antworten