Suche goile Nackputzerin..

alles aus der Rubrik BT1100-Forum

Moderator: admin


Topic author
percie

Suche goile Nackputzerin..

Beitrag von percie » Mittwoch 11. Juni 2003, 23:12

Tja nach der ersten Woche die ich nu das Hündchen bewegen darf siehtse ganz schön dreckig aus :evil:
Also, suche ich für Putzeinsatz 10-15 naggische Mädchen.. 8)
äähm..wenn das net klappt wäre ich dankbar für eure Tipps zu Putz-und Pflegemitteln.. :roll:
Welche Mittel sind empfehlenswert für Lack, Chrom und Felgen.. :?:
Ein dickes Daaaanggge im voraus :wink:

Benutzeravatar

dogowner
Beiträge: 427
Registriert: Freitag 25. April 2003, 20:06
Wohnort: Lüdenscheid, da wo die Kurven anfangen

Beitrag von dogowner » Mittwoch 11. Juni 2003, 23:55

Moin Percie,

ganz einfach, einmal durch den Seilersee :oops: :lol: :shock:
Bis die Tage
Arno
Have fun with your dog!

Benutzeravatar

Eddie
Beiträge: 3208
Registriert: Montag 14. April 2003, 20:23
Vorname: Ralf
Wohnort: Wesseling
Alter: 58

Beitrag von Eddie » Donnerstag 12. Juni 2003, 00:06

Hallo, Percie!

Ich glaube, beim Putzen kann man nicht viel verkehrt machen. Kann nur von mir sprechen und da nehme ich z.B. S100 Motorreiniger zum Einsprühen, was ich an einer Selbstwaschanlage mache. Danach gehe ich vorsichtig mit dem Dampfstrahler über das Mopped, wobei man etwas Abstand nehmen sollte, damit das Wasser nicht in die Lager gedrückt wird. Dann gibt es für den Fliegendreck zwischendurch diverse Reiniger aus dem Zubehör und Kunststoffpflegemittel "Armor all" für alle Kunststoffe. Von dem Produkt bin ich ganz angetan!
Kunststoff gibt es bei dem Hund ja Gott sei Dank recht wenig und das wenige werde ich auch noch durch Metall ersetzen.
Für den Lack bekommst Du ja verschiedene Polituren, musst nur darauf achten, dass keine Schleifmittel darin enthalten sind, da der Lack ja neu ist.
Wenn das Mopped neu ist, sollte man sowieso erst mal drauf verzichten, bis der Lack richtig ausgehärtet ist.

Gruss, Eddie

Benutzeravatar

Olli
Beiträge: 671
Registriert: Donnerstag 20. März 2003, 17:59
Wohnort: 30916 Isernhagen
Alter: 54
Kontaktdaten:

Beitrag von Olli » Donnerstag 12. Juni 2003, 08:59

Moin,

also ich persönlich finde den ARAL-Motorradreiniger am Besten. Yam empfiehlt auch Aralprodukte (was nix heißen will). Ansonsten die Polituren wie von Eddie.

Gruß Olli
Früher wollte ich: Sex, Drugs und Rock'n'Roll ... was ist draus geworden?: Verheiratet, Kaffee und Autoradio!


Topic author
Lauda

Beitrag von Lauda » Donnerstag 12. Juni 2003, 10:30

Hi Percie,

S100 passt schon.
Ich sprühe die Kunststoffteile anschließend mit WD40 ein.
Hatte mal Kunststoff-Pflege probiert - anschließend durch
Regen gefahren - sieht lecker "weiß" aus.


Topic author
mafi

Beitrag von mafi » Donnerstag 12. Juni 2003, 10:58

Moin,

öööööööhm.....

Ich nehme immer nur heisses Wasser mit einem Schuss Shampoo oder ähnliches.

Bin ich jetzt "out" :lol:


Gruss
Mafi


Topic author
TripleH

Beitrag von TripleH » Donnerstag 12. Juni 2003, 11:22

Servus,

zum putzen kann ich nur soviel beitragen.
Wichtig! Immer mit viel Wasser abspülen. Rückstände können sich in den Lack oder Metall "einfressen".
Wenn der Schwamm einmal auf den Boden fällt, schmeißt in weg. Kleinste Sandkörner ruinieren den Lack. Nach der Hundewäsche die Metallteile mit Korrisonsschutz einsprühen (z.B. S100 Total Pflege). Für die Politur nehme ich A1 Speed Polish. Ist wie staubwischen.
Schaut mal danach unter die Sitzbank. Beim letzen Mal hatte ich leichten Wassereinbruch.
Grüße
TripleH


Topic author
percie

Vielen Dankeschön..Ihr Lieben

Beitrag von percie » Donnerstag 12. Juni 2003, 15:00

dann werd ich mich mal dranmachen..mit euren Tipss wird se wieder glänzen.. :wink:
Viiiel Wasser werd ich nehmen..also durch den Seilersee..gröööhl :-D
Ham sich bis jetzt ja keine naggischen Mädels gemeldet. :cry:

Gesperrt