Nochmal der unentschlossene Matty

alles aus der Rubrik BT1100-Forum

Moderator: admin

Benutzeravatar

Topic author
Matty
Beiträge: 219
Registriert: Montag 19. Mai 2003, 11:36
Wohnort: Berlin Marienfelde

Nochmal der unentschlossene Matty

Beitrag von Matty » Dienstag 20. Mai 2003, 17:24

Servus an euch alle.
Erstmal danke für die Info`s,bin die bt1100 heute zusammen mit meiner Frau über ne stunde spazieren gefahren.
Subjektiv,fuhr ich zu langsam,auf dem Tacho standen aber zahlen,die ich nicht erwartet habe,soll heissen,ich war stets zu zügig unterwegs. Nun gut die Sitzbank ist zu klein für uns Zwei (203 cm und 176cm )die meiner Honda is länger. Wir haben aber festgestellt das man so näher beieinander sitzt,was ja auch recht kuschelig ist.
Wenn mann die Drehzahl zwischen 3 und 6tausend hällt,kann mann es nach eingewönung aber bestimmt auch ganz nett fliegen lassen.
Außerdem hat mich das ruhige brabbeln doch sehr begeistert,klang nen bischen nach meiner altem SR500.
Kurz und gut,ich werde noch ne nacht drüber schlafen,zumal mir der Händler nen faires angebot für meine dicke ( Honda X-ELEVEN ) gemacht hat.
Bevor nun einige Hochleistungsjunkies aufheulen,lasst euch sagen das ich die 136 PS nicht nutze,lediglich das Drehmoment von 113 nm werden mir erstmal fehlen,aber dem kann vielleicht abgeholfen werden.
Ich denke auch in diesem fall,sollte ich mich für die bulldog entscheiden,ÜBUNG MACHT DEN MEISTER.
Bis Bald,ich werde euch weiter berichten.
Gruß Matty


doggi

Beitrag von doggi » Dienstag 20. Mai 2003, 21:44

Hi Matty!

Es gibt einen Spruch, der besagt das Glück läge auf dem Rücken der Pferde.Der ist mittlerweile falsch.Richtig ist, das Glück liegt auf dem Rücken der Hunde :lol: :lol: :lol:

Gruss Kurt

Benutzeravatar

Eddie
Beiträge: 3208
Registriert: Montag 14. April 2003, 20:23
Vorname: Ralf
Wohnort: Wesseling
Alter: 58

Beitrag von Eddie » Mittwoch 21. Mai 2003, 09:00

Hi, Matty!
Das sind Gegensätze! SR 500 und Honda X11!
Habe aber selber zwei SR`s gefahren, um mir danach ´ne Triumph Sprint ST zu kaufen, die auch um die 100 Nm Drehmoment hatte und dabei noch 105 PS. Das hatte schon was!
Mittlerweile bin ich zu dem Schluss gekommen, dass es die goldene Mitte sein muss. Denn auf kleinen, winkligen Strecken habe ich mit meiner SR den größten Spass gehabt und man konnte wunderbar daran herumschrauben. Nur auf ausgebauten Landstrassen und der Autobahn war´s Quälerei.
Also, ich glaube der Hund kann beides ganz gut. Entscheiden muss sich jeder selbst, aber eine Chance hat er verdient.

Gruss, Eddie

Benutzeravatar

dogowner
Beiträge: 427
Registriert: Freitag 25. April 2003, 20:06
Wohnort: Lüdenscheid, da wo die Kurven anfangen

Beitrag von dogowner » Mittwoch 21. Mai 2003, 09:07

Moin Kurt,

also mit dem Glück und dem Rücken, na? Alos ich kenne beides. Aufm Gaul ist schon ein sau gutes Gefühl. :-D Aber der Hund hat einen Vorteil, wenn der im Stall steht mußt Du ihn nicht füttern :wink:
Bis die Tage
Arno
Have fun with your dog!

Benutzeravatar

Topic author
Matty
Beiträge: 219
Registriert: Montag 19. Mai 2003, 11:36
Wohnort: Berlin Marienfelde

Hier nochmal Matty

Beitrag von Matty » Mittwoch 21. Mai 2003, 12:20

Servus
Damit hier keine missverständnisse aufkommen,ich hatt nich nur ne SR500 und ne X11 in meinen 22 jahren mit nem führerschein,dazwischen gab es noch diverse andere fahrzeuge.
Ich bin heute nochmal die Bulldog gefahren,und der händler hällt sie mir auch bis morgen fest,aber ich denke das dieses mopped doch für mich auch gut geeignet ist,verbindet sie doch verschiedene fahrzeuge miteinander. Außerdem sieht sie einfach geil aus.Sollte ich heute,oder morgen unterschreiben,dann kann ich sie dienstag nächste woche abholen und über himmelfahrt ne schöne tour mit meinen freunden und der bulldog über 3-4 tage machen.
ich halte euch weiter auf dem laufenden,denn spätestens morgen fällt meine entscheidung.
Gruß Matty

Gesperrt