Habe mir eine Bulldog gekauft es ist einfach geil

alles aus der Rubrik BT1100-Forum

Moderator: admin


Topic author
Bulldog 1100

Habe mir eine Bulldog gekauft es ist einfach geil

Beitrag von Bulldog 1100 » Mittwoch 15. Februar 2006, 15:16

Hi Leute

Bin neu hier und möcht euch sagen das ich Heute eine Bulldoge gekauft habe ,und mich freue das es bald los geht.
Habe viehle berichte gelesen über dir Dogge ,doch selber bin ich sie nicht gefahren ,bin dann zum Jamaha gegangen brobefahrt gemacht und ihr werdet es nicht glauben ich habe mich verliebt.
Und sie gekauft.
Ich bin ein Anfänger soll ich was beachten bei der dogge ??? :lol: :lol: :lol:

Benutzeravatar

Ernstl
Beiträge: 739
Registriert: Freitag 30. Januar 2004, 22:40
Vorname: Ernstl
Wohnort: Rottenmann

Beitrag von Ernstl » Mittwoch 15. Februar 2006, 17:41

Servus gaetano,

Willkommen im BESTE FORUM WO GIBT :wink: .

Doggen sind an und für sich sehr gutmütig.
Gehe es langsam an und du wirst mit deinem Hund keine Probleme haben.

Gruß aus den Alpen
Ernst

PS.: Hi gaetano, wo seid ihr beheimatet :?: (IHR = Du und deine Dogge)
Die größte Stärke der Dogge ist :-k , dass sie keine Schwächen zeigt. :wink:

Bulldog-Ernst = Bulldog-Ernstl = Ernstl

Benutzeravatar

il_brutto
Beiträge: 2711
Registriert: Samstag 5. Juni 2004, 11:34
Vorname: Michael
Wohnort: Berlin
Alter: 41

Beitrag von il_brutto » Mittwoch 15. Februar 2006, 21:13

Hallo,

zunächst mal finde ich Dein Nick echt klasse! Das darauf noch keiner gekommen ist ist echt ein Ding.

Herzlich willkommen in unserer Mitte und allzeit gute Fahrt.

Grüsse
Micha

PS: Eigentlich hätte das ganze hier her gehört :roll:
http://www.bulldog-bt1100.de/phpBB2/vie ... 2f8f8d6664
cheers Micha

Bin ich auf Zack oder bin ich auf Zack? :cool:
Seth Gecko in "From Dusk Till Dawn"


Topic author
Glötzi

Beitrag von Glötzi » Mittwoch 15. Februar 2006, 23:59

servus gaetano!

erst ma servus im forum!

war bestimmt nicht die falsche entscheidung die dogge zu kaufen!
bin zwar kein anfänger mehr, habe die entscheidung aber eigentlich nie bereut!
ansonsten, wie gesagt, lass es langsam angehen, lies dich hier im forum(bei technik) n bisschen durch und du wirst glücklich!


mfg glötzi


Topic author
Bulldog 1100

Beitrag von Bulldog 1100 » Freitag 17. Februar 2006, 15:53

Hallo

Erstmal Danke an euch alle habe mich sehr über euche Nachrichten gefreut.
Werde auf jedem Fall langsam machen dafür ist mein Leben wichtiger wie anderen zu inponieren.doch kann es kaum noch erwarten meine dogge aus der Werkstatt zu holen,und eine runde zu drehen.
Ist hier jemand mit einer Dogge vom Landkreis Waldshut,wen ja bitte Melden .


mfg Bulldog 1100

Benutzeravatar

Mokelito
Beiträge: 1307
Registriert: Freitag 7. Mai 2004, 09:24
Vorname: Mike
Wohnort: Ottersberg
Alter: 53

Beitrag von Mokelito » Freitag 17. Februar 2006, 16:59

Moin,

auch aus dem Norden einen schönen Gruß und viel Spaß mit dem Hund.
Gruß Mike

:roll:

Benutzeravatar

Karl-Heinz
Beiträge: 1176
Registriert: Freitag 26. März 2004, 21:09
Vorname: Karl-Heinz
Wohnort: Obergröningen
Alter: 63

Beitrag von Karl-Heinz » Freitag 17. Februar 2006, 17:41

Hallo Bulldog 1100,

Herzlich Willkommen im Forum und viel Spass mit deiner Dogge :-D

Beachten solltest du das gleiche wie auf anderen Motorrädern auch,
Einfach drauf sitzen bleiben und nicht runterfallen, gelle :lol:

Noch was, ist das in der Gegend von Pforzheim ?


Hoschi
Beiträge: 22
Registriert: Freitag 27. Mai 2005, 21:52
Wohnort: Grünstadt

Beitrag von Hoschi » Samstag 18. Februar 2006, 23:05

Hallo Bulldog 1100,
mir erging es letztes Jahr genauso wie dir, war auch über 12 Jahren aus der Mopedzeit draußen und dachte erstmal *oh jeeehhhh*
Wie mir der Händler meine Dogge lieferte ging ich erstmal anmutig um das Teil herum und setzte mich mit einer gehörigen Portion Respekt drauf.
Schlüssel rum Startknopf und dachte nur *wow* geiles Teil.
Naja da die Händler ja bei den Spritpreise geizen dacht ich fahr mal sachte an ne Tanke........ tja und das war mein allererster "ausritt" bei dem ich einige Tankstellen liegenließ um erstmal 20km weiter endlich an einer Tanke anhielt.
Anfangs hatte ich bammel das mir die Kiste übers Vorderrad wegkippt (hatte ich bei meiner GL 500 anfangs öfter, da war die nicht mehr zu halten :? ) aber die Bulldog ist sowas von gutmütig :-D so das ich diese auch ohen weiteres für "Anfänger" empfehlen kann.
Also viel Spaß mit deiner Dogge :wink: ich freu mich auch schon wieder wenn es ein Tick wärmer wird (da bin ich ein "Weichei") aber so ab 12°C und Trocken geht´s bei mir auch wieder los und da mach ich mir erstmal meine BOS Tüten drauf :lol:.
So kleiner Tip nebenbei http://www.mfeich.de/ ich will nach 12 Jahren mal wieder hin.
Ist einfach gigantisch wenn nach der Segnung die Ansage kommt :
"So und jetzt schmeißt eure Maschinen an"
Wenn da so ~5000 Motoren gleichzeitig gestartet werden WOOOOOWWW
einfach wahnsinn kann ich euch sagen das gibt schon Gänsehaut :shock:

Gruß euer Hoschi


Topic author
Bulldog 1100

Beitrag von Bulldog 1100 » Mittwoch 8. März 2006, 16:03

Hallo Karl-Heinz


Nein ist nicht in der Nähe von pforzheim es dürften rund 250 km entfernt sein.
Mensch Leute was haben wir da eingentlich für ein Wetter in Deutschland
das macht mir kein spass mehr will endlich auf meine Maschine sitzen und eine schöne Runde drehen . :roll:

Benutzeravatar

Blubber
Beiträge: 2249
Registriert: Montag 17. Oktober 2005, 16:39
Vorname: Ralf
Wohnort: Pforzheim
Alter: 60

Beitrag von Blubber » Freitag 10. März 2006, 17:40

Hallo Gaetano,

herzlichst willkommen beim besten Forum wo gibt :-D :-D

Karl-Heinz nicht, aber ich bin aus Pforzheim.
Will sagen, man kann sich ja mal in der Mitte treffen und die Hunde sich beschnuppern lassen.
Vorausgesetzt wir haben irgendwann mal wieder entsprechendes Wetter.

Laß den Hund bellen!!

Blubber
Meine Meinung steht fest - bitte verwirren Sie mich nicht
mit Tatsachen !


Topic author
Bulldog 1100

Beitrag von Bulldog 1100 » Montag 13. März 2006, 08:27

Hallo Blubber

Ja ich denke das lasse sich machen, schlieslich will ich auch mal neue Leute kennen lernen ,aber als aller erstes möchte ich noch ein wenig üben mit meiner Maschine bin ja seit ich meinen Führeschein gemacht habe nicht mehr gefahren .(ende October :oops: )
Habe heute mal Nachichten gehört und mann sagt das der Frühling in zwei Wochen kommt, freue mich drauf denn ich bekomme auch dann meine Dogge aus der Werkstatt. :-):-):-)

Grüße an alle.........

Benutzeravatar

ediit
Beiträge: 30
Registriert: Samstag 8. April 2006, 11:08
Wohnort: Ganderkesee

Beitrag von ediit » Montag 15. Mai 2006, 19:30

hi
ist zwar schon ein bischen spät etwas zu dem thema zu schreiben aber neuer reifen ( metzler) kaltes wetter ( so um null grad) und nach etwa 50 meter ein salzfleck....... und schon lag ich mit meiner neuen dog ( 12km ) lang und das mir nach über 16 jahren moppetfahren :oops: :oops: :oops:
also ganz schön mist aber nach der rep. ( tank lacken ist sau teuer) haben wir uns ganz gut eingewöhnt aber eins ist fakt die metzler müssen gehn....
so allen eine gut fahrt bis danne
ediit

ach so will im juli mit einem kumpel ein paar tage in die eifel fals jemand tips hat bitte melden.... danke :twisted: :twisted: :twisted: :twisted:


Topic author
Bulldog 1100

Beitrag von Bulldog 1100 » Donnerstag 18. Mai 2006, 09:02

Hi Ediit

Also ich bin zwar noch ein neuling in sache Motorrad ,aber laut test sind die Metztler gut ist ein sehr weicher Gummi.
Welcher Metzler hast du ??.

Habe selbst noch keine schlechte erfahrung gemacht Gottseidank .

M.F.G Bulldog 1100

Benutzeravatar

ediit
Beiträge: 30
Registriert: Samstag 8. April 2006, 11:08
Wohnort: Ganderkesee

Beitrag von ediit » Donnerstag 18. Mai 2006, 16:04

hi
auf meiner dog sind die standart metzeler mez3.
und glaube mir ich bin schon einige reifen gefahren(etwa 6000 km pro jahr)aber schlechter als der mez3 war nur mein alter dunllop...
so nun zur erklärung, unter 15°c außentemp schlechter grip und lange anwärmzeit,rennt jeder länsrille nach und hohes kipmoment in langsamen engen kurven u.s.w. + sehr hoher verschleiß meiner ist jetzt 2800 km gelaufen mit tour durch weserbergland und harz und ist ganz schön runter...( ok wir sind ganz schön geheitzt,es war schön warm und der hinterrifen hat nur noch 2-3mm angstkante rechts und links)hoffe er hält noch meine eifeltour ende juni :twisted:
so bis danne
ediit :twisted: :twisted: :twisted:

Benutzeravatar

Der Christian
Beiträge: 5554
Registriert: Donnerstag 9. September 2004, 16:40
Vorname: Christian
Wohnort: Bergisch Gladbach
Alter: 55

Beitrag von Der Christian » Donnerstag 18. Mai 2006, 16:15

Hallo Bulldog 1100

auch meinerseitz herzlich willkommen, du schreibst Anfanger :?: Deinem Avatar nach nimmst Du den Hund aber kräftig an die Zügel :wink: Fehlt nur noch ein Stoppi :lol:
Hab beides noch nicht hingekriegt, will ich auch nicht.
Also viel Spass mit dem Hund
Gruß,

Der Christian

V2.......................................sonst nichts :!:

Gesperrt