die erstaunliche Festigkeit ...

alles aus der Rubrik BT1100-Forum

Moderator: admin

Benutzeravatar

Topic author
mrkaehler
Beiträge: 311
Registriert: Freitag 17. September 2004, 15:41
Vorname: Robert
Wohnort: Berlin (Köpenick)
Alter: 53
Kontaktdaten:

die erstaunliche Festigkeit ...

Beitrag von mrkaehler » Dienstag 19. April 2005, 21:06

der Vorderradkonstruktion der Bulldog wurde heute abend bei mir getestet :evil:

Ein Lieferwagen hielt an einer Kreuzung an und fuhr spontan rückwärts. Offensichtlich wollte er bis zur nächsten Seitenstraße, weil er es verpaßt hatte rechts abzubiegen. Das Dumme war bloß, dass ich direkt hinter ihm stand. Der Meter Abstand war ruck-zuck aufgebraucht, als ich richtig geschnallt hatte was los war, hat er schon seine Stoßstange an meinem Vorderrad angesetzt und die Bulldog hat ihn ausgehoben... bis Anschlag Telegabel, dann war Schluß.

Also wenn der Schaden behoben ist, werd ich mir 'ne lautere Hupe gönnen :evil: :evil:


Lauda

Beitrag von Lauda » Mittwoch 20. April 2005, 07:17

Moin mrkaehler,

Sachen gibt's - die gibt's gar nicht.
Werde in Zukunft mich recht oder links hinter 'nen Brummi stellen,
damit ich gesehen werden kann. Ansonsten hilft dann wohl nur
eines: Absteigen und bellen !

Benutzeravatar

Wuz
Beiträge: 3437
Registriert: Dienstag 7. Dezember 2004, 11:05
Vorname: *
Wohnort: ******
Alter: 52

Beitrag von Wuz » Mittwoch 20. April 2005, 12:40

Gut das du heile davon gekommen bist!!


Hier mal eine andere Art von schlafenden Transporterfahrer (hoffe das klappt mit de Bilders)

Bild

Bild

Bild

Benutzeravatar

Axman
Moderator
Beiträge: 4098
Registriert: Mittwoch 5. Februar 2003, 13:00
Vorname: Axel
Wohnort: 58708 Menden
Alter: 74
Kontaktdaten:

Beitrag von Axman » Donnerstag 21. April 2005, 09:19

Moin Wuz,

und was ist mit dem Harley-Fahrer ??

Gruß aus dem Sauerland

vom Axman
...es ist ein Zeichen von Intelligenz seine Grenzen zu kennen..

Benutzeravatar

Eddie
Beiträge: 3204
Registriert: Montag 14. April 2003, 20:23
Vorname: Ralf
Wohnort: Wesseling
Alter: 58

Beitrag von Eddie » Donnerstag 21. April 2005, 09:31

Den haben sie wahrscheinlich mit Schaum vor´m Mund mit 4 Mann festgehalten, bevor er sich auf den Fahrer des Lieferwagens stürzen konnte!
Könnte mir jedenfalls so gehen...

Gruß, Eddie

Benutzeravatar

Polish
Stellv.-Admin
Beiträge: 1279
Registriert: Dienstag 14. Januar 2003, 15:29
Vorname: André (Anne)
Wohnort: Berlin - Charlottenburg
Alter: 46

Re: die erstaunliche Festigkeit ...

Beitrag von Polish » Donnerstag 21. April 2005, 09:46

mrkaehler hat geschrieben:der Vorderradkonstruktion der Bulldog wurde heute abend bei mir getestet :evil:

Ein Lieferwagen hielt an einer Kreuzung an und fuhr spontan rückwärts. Offensichtlich wollte er bis zur nächsten Seitenstraße, weil er es verpaßt hatte rechts abzubiegen. Das Dumme war bloß, dass ich direkt hinter ihm stand. Der Meter Abstand war ruck-zuck aufgebraucht, als ich richtig geschnallt hatte was los war, hat er schon seine Stoßstange an meinem Vorderrad angesetzt und die Bulldog hat ihn ausgehoben... bis Anschlag Telegabel, dann war Schluß.

Also wenn der Schaden behoben ist, werd ich mir 'ne lautere Hupe gönnen :evil: :evil:
Was ist denn nun alles kaputt gegangen?

P.S.: Die Hupe macht wirklich Sinn zu wechseln. Ich habe sie schon ein paar mal lauter benötigt.
Gruß
André
___________________
"Mach den ersten Schritt im Vertrauen!
Du brauchst nicht den ganzen Weg zu sehen,
mach einfach nur den ersten Schritt."

Dr. Martin Luther King jr.

Benutzeravatar

Topic author
mrkaehler
Beiträge: 311
Registriert: Freitag 17. September 2004, 15:41
Vorname: Robert
Wohnort: Berlin (Köpenick)
Alter: 53
Kontaktdaten:

Beitrag von mrkaehler » Donnerstag 21. April 2005, 11:36

Also definitiv defekt ist das Vorderrad (Mantel) und das Schutzblech (das nicht aus Blech ist). Von diesen kleinen Spritzblechen an der Telegabel ist eins beim Aufschlag der Stoßstange abgesprungen.

Ich hab den Lieferwagen nich lange halten können und bin nach rechts umgekippt - das hat dann noch den Bremshebel gekostet.

Ich hab so die Befürchtung, dass die Telegabel was abbekommen hat - schließlich hat sie den Lieferwagen gestoppt. Es ist aber nichts zu sehen und einfedern tut sie auch ohne Ölspur oder Geräusch. Ich werde sie am WE mal durchmessen lassen und auch den Lenkerkopf - Termin ist schon gemacht.

Ich habe nach der Aktion die Reste des Schutz"bleches" abgeschraubt und bin noch nach Hause gefahren, waren bloß 5km. Aber ganz langsam - ich hatte kein Vertrauen mehr zu dem Handbremshebel (s. Album).

Also, wenn die Gabel noch OK ist, dann ist erstaunlich wenig passiert. Der Lieferwagen sah aus, als ob jemand ein Fussball in die Stoßstange drücken wollte.

@Polish: Hast Du die Hupe über ein Relais gelegt?

Benutzeravatar

Polish
Stellv.-Admin
Beiträge: 1279
Registriert: Dienstag 14. Januar 2003, 15:29
Vorname: André (Anne)
Wohnort: Berlin - Charlottenburg
Alter: 46

Beitrag von Polish » Donnerstag 21. April 2005, 12:24

Joh, da die Hupe die Masse über die Karrosserie brauchte und die Standardhupe zur Karrosse abgeschirmt war. Die Standardhupe ist Massegesteuert, da Dauerstrom auf die Hupe anliegt.
Gruß
André
___________________
"Mach den ersten Schritt im Vertrauen!
Du brauchst nicht den ganzen Weg zu sehen,
mach einfach nur den ersten Schritt."

Dr. Martin Luther King jr.

Benutzeravatar

Wuz
Beiträge: 3437
Registriert: Dienstag 7. Dezember 2004, 11:05
Vorname: *
Wohnort: ******
Alter: 52

Beitrag von Wuz » Donnerstag 21. April 2005, 12:29

Axman hat geschrieben:Moin Wuz,

und was ist mit dem Harley-Fahrer ??

Gruß aus dem Sauerland

vom Axman

Verletzt (ganzklar) aber er steht wieder.

Der Rest der Biker hätte den Fahrer am liebsten gekillt.

Bild zwei steht einer grad (Zuschauer! Zeuge?) dessen Magen das nicht verkraftet hat :roll:

Kann nur sagen, die Berichtserstattungen zu diesen rasenden Transporter / Kurierfahrern ist nicht gelogen.

Apropos, Fahrer und Beifahrer haben regelrecht geschlafen.

Benutzeravatar

Wuz
Beiträge: 3437
Registriert: Dienstag 7. Dezember 2004, 11:05
Vorname: *
Wohnort: ******
Alter: 52

Beitrag von Wuz » Donnerstag 21. April 2005, 12:32

@mrkaehler

Was hat Fraktion Grün Weiß eigentlich dazu gesagt?

Benutzeravatar

Topic author
mrkaehler
Beiträge: 311
Registriert: Freitag 17. September 2004, 15:41
Vorname: Robert
Wohnort: Berlin (Köpenick)
Alter: 53
Kontaktdaten:

Beitrag von mrkaehler » Donnerstag 21. April 2005, 16:20

Was hat Fraktion Grün Weiß eigentlich dazu gesagt?
War etwas erstaunlich. Ich hatte, trotz 100%ig übereinstimmender Aussagen beider Fahrer, 15 Min. zu tun, um klarzustellen, dass nicht ich dem Lieferwagen draufgefahren bin (gab leider keine Zeugen).

Dann gabs noch'n kurzen Disput zwischem den Grünen und dem LKW-Fahrer, ob er nun wirklich rückwärts bis zur nächsten Querstrasse fahren wollte oder ev. doch nur bis zum Straßenrand zwecks Parken und "Auf-die-Karten-gucken". Variante 1 mit 2 Punkten und ca. 100 Euro, Variante 2 mit 35 Euro. Er hat sich dann schlauerweise ziemlich schnell für Variante 2 entschieden :---)

Benutzeravatar

GID
Beiträge: 4623
Registriert: Montag 17. November 2003, 18:00
Vorname: Gid, Guido
Wohnort: MR- Amöneburg
Alter: 53

Beitrag von GID » Donnerstag 21. April 2005, 16:24

Na dann waren das aber mal faire sheriffs ;-)

Benutzeravatar

Topic author
mrkaehler
Beiträge: 311
Registriert: Freitag 17. September 2004, 15:41
Vorname: Robert
Wohnort: Berlin (Köpenick)
Alter: 53
Kontaktdaten:

Beitrag von mrkaehler » Donnerstag 28. April 2005, 15:39

Urks - hab gerade 'ne Nachricht aus der Werkstatt bekommen. Weil der rechte Auspuff nicht mehr ganz exakt saß, haben sie den Rahmen vermessen lassen: Verzogen! Ächsz. Nur gut dass ich das Ganze nich bezahlen muss!

Manchmal trügt der Schein eben auch so rum: Außen siehts alles noch ganz hübsch aus, aber innen drin ...

Na dann helft mal Daumen drücken, dass das Hundchen fix wieder auf die Pfoten kommt.

Benutzeravatar

Wuz
Beiträge: 3437
Registriert: Dienstag 7. Dezember 2004, 11:05
Vorname: *
Wohnort: ******
Alter: 52

Beitrag von Wuz » Donnerstag 28. April 2005, 15:51

Na denn, ich drücke ganz fest.

Aber gut, dass du ne Werkstatt hast die das auch feststellt.

Auf das du schnell wieder on the Road bist

Benutzeravatar

Topic author
mrkaehler
Beiträge: 311
Registriert: Freitag 17. September 2004, 15:41
Vorname: Robert
Wohnort: Berlin (Köpenick)
Alter: 53
Kontaktdaten:

Beitrag von mrkaehler » Donnerstag 28. April 2005, 15:56

Aber gut, dass du ne Werkstatt hast die das auch feststellt.
Ja - da gibts riesen Unterschiede. Die Werkstatt meines Vetrauens liegt auch am anderen Ende der Stadt - ist schon fast 'ne Weltreise. Aber die in der Nähe kann man vergessen, das habe ich sehr schnell mitbekommen. Aber weil sie so weit "draussen" sind, bekomme ich bei "normalen" Reparaturen, Durchsichten, etc. auch ein kostenloses Leih-Mopped. So kann man auch mal 'ne XT oder TDM fahren. Aber jetzt hab ich 'nen Smartie von der Versicherung.

Gesperrt