Sitzbank abpolstern

alles aus der Rubrik BT1100-Forum

Moderator: admin


Topic author
Uwien

Sitzbank abpolstern

Beitrag von Uwien » Mittwoch 3. November 2004, 20:43

Hallo Zusammen

Meiner schwester fehlen so zwei bis drei Zentimeter um einen sicheren
stand mit der Bulldog zu haben.
Eine Tieferlegung über umlenkhebel kommt nicht in Frage,da wir des öfteren schon Bodenkontakt mit der Fußraste hatten, dieses Problem würde sich durch eine Tieferlegung verschlimmern.
Also haben wir uns überlegt eine Zweite Sitzbank zu kaufen und diese
abzupolstern.
Könnte mir vielleicht jemand Tipps zum Abpolstern geben, habe soetwas
noch nie gemacht.
Oder hat jemand Adessen an der Hand die so etwas machen.
Übrigens war sehr Überrascht über den Preis den mein Händler
mir für die komplette Sitzbank nannte 68 Euro +Mwst .

Gruß udo

Benutzeravatar

moppedwolf
Labertaschen Moderator
Beiträge: 7014
Registriert: Samstag 26. Oktober 2002, 10:14
Vorname: Wolf
Wohnort: Versmold/NRW
Alter: 54

Beitrag von moppedwolf » Mittwoch 3. November 2004, 21:50

Hi Udo,
ja die Sitzbank der Dogge ist wirklich sehr günstig (ich hatte mal ca. 90,-€ geschrieben ;-) ).
Ich denke das Abpolstern der Bank sollte von sachkundiger Hand erledigt werden.
Selber schnippeln würde ich nicht da man wohl die Rundung der Bank nicht mehr hin-bekommt. Gehe mal zu einem Sattler in Deiner Nähe (gelbe Seiten) und quatsch mal mit ihm. Oft haben diese bereits reichlich Erfahrung im Ab- bzw- Aufpolstern von Mopped-Sitzbänken. In Deiner Nähe weil dann Dein Schwesterherz auch mal zwischendurch probefahren kann wenn der Schaumstoff wohl geformt, aber der letzte Bezug noch nicht drüber ist.

Ciaoi
WolfsGruss :wave: Unfall? Früher hatte ich zwei linke Hände, heute eine rechte! :mrgreen:
Cop'n'crashfree season!!![/i] :wink:

Gesperrt