BAUTZ ;((((

alles aus der Rubrik BT1100-Forum

Moderator: admin

Benutzeravatar

Topic author
Lonedogg
Beiträge: 4076
Registriert: Samstag 19. April 2003, 11:39
Vorname: Tom
Wohnort: Zentral NRW
Alter: 57
Kontaktdaten:

BAUTZ ;((((

Beitrag von Lonedogg » Dienstag 2. März 2004, 17:37

Komm ich heute nach Hause,sagt mein Weibi, die Handwerker haben dein Mopped umgeworfen. :twisted: :twisted: :twisted:
Tja, der Vogel wollte wohl auf den Bürgersteig,und hat meine Dogge wohl als parkhilfe gesehen... Stand da,weil ich eh Morgen mal fahren wollte.....
Hatt selbst die dicksten Winterstürme überstanden und stand ÜBERHAUPTS nich im Weg rum.
Halt schon artig am Rand...

Und dann ist der Hund vom Auto hinten angebufft worden und vom hauptständer gehüpft,und auf dem * Transit gelandet.

Sichtbarer Schaden bis jetzt:
Spiegel,Kupplungshebel,diverse Kratzer...... :evil: :evil: :evil:
Nur gut das ich die Sturzpads von polo dranhab. Eigentlich waren die ja für evtl nen Bautz beim Fahren gedacht *schwitz*
So, und sofort dessen Vesricherung informiert,ich lass den Hund abholen zur Durchsicht und Reperatur. etc

mal ne Frage an unsere Versicherungsspezis:

Was muss ich sonst noch beachten??

achja, die Cops haben den Unfall auch aufgenommen.

Angeblich wäre laut Versicherung alles kein Problem..
- sagen das nich alle?? -
JA, Zeugen sind auch vorhanden.
ein Hoch auf die alten Leute im fenster :lol:

Ist der Hund denn nun ein Unfallfahrzeug?? obwohl nich mal n Jahr alt
gibbet da nun ne neue??

tom
*dernendickenhalshat*
der
Leis' is' Scheiß ;)
Das Motorrad immer mit der gummierten Seite nach unten bewegen, sonst verkratzt die Straße!

Benutzeravatar

Polish
Stellv.-Admin
Beiträge: 1279
Registriert: Dienstag 14. Januar 2003, 15:29
Vorname: André (Anne)
Wohnort: Berlin - Charlottenburg
Alter: 46

Beitrag von Polish » Dienstag 2. März 2004, 21:19

erstmal ist das Oll, was Dir da passiert ist.

Ansonsten hast Du alles richtig gemacht. Läßt Du sie von Yamaha abholen, oder von wem?
Bei Krädern wird eigentlich immer einer von der Versicherung vorbeikommen und kann er ja auch. Wenn nicht, ersetllt ja Yama einen KVA.

Alles ganz tutti. Keine Sorge
Gruß
André
___________________
"Mach den ersten Schritt im Vertrauen!
Du brauchst nicht den ganzen Weg zu sehen,
mach einfach nur den ersten Schritt."

Dr. Martin Luther King jr.

Benutzeravatar

Topic author
Lonedogg
Beiträge: 4076
Registriert: Samstag 19. April 2003, 11:39
Vorname: Tom
Wohnort: Zentral NRW
Alter: 57
Kontaktdaten:

Beitrag von Lonedogg » Dienstag 2. März 2004, 21:50

nabend,

ja klar,yamaha holt freitag ab..früher geht nich.;(

hmm, hab gerade mal gelesen ,das ich evtl sogar ne teilschuld bekommen könnte ?? von wegen auf Bürgersteig parken.??
dazu mal hier n bild. So wie der hund eigentlich immer steht,wenn er dann eben nicht inne garage steht.
http://biker.de/profil/bulldog/bike
das untere bild!!

aufgrund der unterschiedlichen Bepflasterung issed ja wohl klar das das eben NICHt Bürgersteig sein kann ??
ich mein, wenn die herrschaften sich da stur stellen sollten, meintwegen, nem ich dann eben nen anwalt dazu. Iss ja nicht meine Kohle*g*
Leis' is' Scheiß ;)
Das Motorrad immer mit der gummierten Seite nach unten bewegen, sonst verkratzt die Straße!

Gesperrt