Fred der Bulldog Friends...

Ihr wollt labern und Euch mit Smilies tot werfen,
dies könnt Ihr hier machen.
Benutzeravatar

Kalle P.
Beiträge: 605
Registriert: Donnerstag 6. Januar 2005, 21:46
Vorname: Kalle
Wohnort: Duisburg
Alter: 59

Re: Fred der Bulldog Friends...

Beitrag von Kalle P. » Sonntag 14. Mai 2017, 14:31

Hallo zusammen.

Bin ja nun auch seit knapp 5 Jahren als Alien mit einer "wild card" in der Ruhrpott-Gang unterwegs. :oops: :wink:

Rudi´s Erfahrungen mit dem BMW-Forum muss ich leider voll und ganz bestätigen. Kann aber natürlich auch an mir liegen?! Kritik am
geliebten Möpp wird eben nicht überall gerne genommen. Auch nicht, wenn sie durchaus berechtigt erscheint.:huh: :alright:

Aber einem Vergleich mit diesem Haufen hier hält sowieso kein anderes Forum stand!

Da nehme ich es auch gerne in Kauf, immer hinten zu fahren, damit die Anderen nicht während der ganzen gemeinsamen Ausfahrt die Hängetitten im Blick haben müssen... :cooool: :-D Außerdem komme ich so in den vollen Genuss des Ruhr-Pötte-Sounds. :rasp:

Meine "Umbauten" halten sich in ganz engen Grenzen:

Sebring Phantom Schalldämpfer (übertönt so schön das Ventil-Geklapper)
Touratech-Sitzbank für mehr Sitz-Komfort, speziell hinten (als Ersatz für Basti´s fehlendes "Sitzfleisch")
statt Metzeler Z6 jetzt Michelin Pilot Power 2CT: Bei Solo-Fahrt klasse Haftung, bei Sozius-Bertrieb nutzen die schnell ab (ca. 6.000 km)

Tschööö und Gruß aus Duisburg vom

- Kalle -

mopedsmile: :signrandr:
Bild ...macht die Kuuh!!!

Benutzeravatar

Bernd
Beiträge: 1886
Registriert: Donnerstag 27. März 2003, 21:07
Wohnort: Fulda
Alter: 55
Kontaktdaten:

Re: Fred der Bulldog Friends...

Beitrag von Bernd » Sonntag 14. Mai 2017, 18:46

Ja mit den Foren das ist so eine Sache.
Das KTM Forum geht, ist halt recht groß, weil alle Modelle dort vertreten sind.
Bei der Monster hab ich nur mal reingeschaut.
Und bei der MT, hmm da kann man anscheinend nicht alles schreiben.
Wenn du da Teile empfiehlst die nicht auf der Sponsorenliste stehen gibt's schimpfe.
Da muss noch mal mit ruhe schauen.

Mit mehreren Moppeds ist halt auch immer so ne Sache.
Da kommt manch eine Maschine zu kurz.
Deshalb haben wir auch die Zephyr verkauft.
3500 Km in acht Jahren. Vom stehen wird es auch nicht besser.

Umbauen wird ich an meiner Tracer erst mal nix.
Na ja, fast. So ein paar Anpassungen für die Ergonomie dürfen schon sein.
Und das Windschild werde ich kürzen. Ist sonst zu laut.

Gruß Bernd
Alles was wir hören, ist eine Meinung, keine Tatsache. Alles was wir sehen, ist eine Perspektive, nicht die Wahrheit.

Benutzeravatar

Steve
Beiträge: 3400
Registriert: Dienstag 18. Juli 2006, 15:19
Vorname: Steve
Wohnort: Dorf

Re: Fred der Bulldog Friends...

Beitrag von Steve » Sonntag 14. Mai 2017, 20:56

Hey Stefan,
da hast was angerichtet :-D
Nun muss ick mir ooch einreihen :oops:
Für alle die nicht im Sauerland dabei waren und es noch nicht wissen...
Ich habs auch getan....aber nur halb - also Doggie ist noch da, in der Garage...hab sie in letzter Zeit etwas Stiefmütterlich behandelt :alright:

Und das ist der Grund:
IMG_20170513_154611.jpg
Das Teil macht absolut süchtig...186kg bei 75PS, die absolute Spassmaschine \:D/

Ja, der Umbauwahn hat schon von Anfang an Einzug erhalten :crazy:
Auspuff - musste sein weil sich das Ding original echt anhört wie ein E-Bike
Kurzes Heck
Frontfender
Einzelsitzbank
Kleine Blinker
Gabel-Faltenbälge
Kühlerabdeckung, etc...

Ende offen :roll: :mrgreen:

Aber heute hab ich mal wieder die Dogge ausgeführt - war schon ne Umstellung, aber wieder Toll :-D
...und zum Entschluss gekommen, die geb ich nicht her love.gif

@ Det & Rudi, der Roadsmart3 soll gut sein?
Hab nun gelesen der Conti Roadattac 3 soll ne Granate sein! Und hat sogar schon ne Freigabe für die XSR :P


Gruß
Steve
"Die einen kennen mich, die anderen können mich!"
*Konrad Adenauer

Benutzeravatar

Bernd
Beiträge: 1886
Registriert: Donnerstag 27. März 2003, 21:07
Wohnort: Fulda
Alter: 55
Kontaktdaten:

Re: Fred der Bulldog Friends...

Beitrag von Bernd » Sonntag 14. Mai 2017, 21:52

He he, feines Teil. Mit dem Alutank find ich echt geil. Aber für Gepäck ist das Mopped eher nix.
Jedem Das seine.
Deshalb gibt es ja so viele verschiedene Motorräder.

Gruß Bernd
Alles was wir hören, ist eine Meinung, keine Tatsache. Alles was wir sehen, ist eine Perspektive, nicht die Wahrheit.

Benutzeravatar

Steve
Beiträge: 3400
Registriert: Dienstag 18. Juli 2006, 15:19
Vorname: Steve
Wohnort: Dorf

Re: Fred der Bulldog Friends...

Beitrag von Steve » Sonntag 14. Mai 2017, 22:26

Bernd hat geschrieben:
Sonntag 14. Mai 2017, 21:52
Aber für Gepäck ist das Mopped eher nix.
Moin Bernd,
wieso ist das Teil für Gepäck nix, die Maschine kannste beladen wie ein Lastesel :mrgreen:
Siehe http://legend-gear.de
Ist nicht gerade billig - aber wer schön sein will :wink:
Brauch ich aber nicht, pack die Tasche hinten drauf wie bei der Bulldog, verzurre mit den Rockstraps und gut :beer:
Ist zwar kein Vergleich zur Tracer , aber ich stand noch nie auf Plastik :roll: Wie du schon sagst jedem das seine :wink:

Gruß
Steve

PS: Kette schmieren ist noch so ne Sache, aber das bekomme ich auch noch hin :-k
"Die einen kennen mich, die anderen können mich!"
*Konrad Adenauer

Benutzeravatar

LocoDog
Beiträge: 456
Registriert: Montag 25. August 2008, 21:49
Vorname: Jonny
Wohnort: Mannheim

Re: Fred der Bulldog Friends...

Beitrag von LocoDog » Montag 15. Mai 2017, 07:50

ralf-mk hat geschrieben:
Sonntag 14. Mai 2017, 07:47

Vom Stoppi hab ich die Sache mit den Handschalen (für`n Winter :mrgreen: ) und der Gipro Ganganzeige. China Nachbau (LED rot) machts möglich http://www.ebay.de/itm/Motorrad-Ganganz ... bike042017

Boooh äääh, Ralf 8/9 Gänge, geil, kauf ich! :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Schon seit Jahren, steht neben meinem Hund, 2-3 andere Bike´s, und ich freue mich, bei jeder Ausfahrt,
das ich das Privileg habe, hier und da zu wechseln, jaa neee, nicht die Frau, :shock: das Möppi. :lol:
Ist zwar eine Kapital-Frage, aber auf Spargroschen gibt’s ja nix.
Pflege und Wartung, ist zwar nicht so prickelt, aber es ist ja unser Hobby.
Wünsche EUCH Allen, das ihr mit dem/oder der Neuen viel Fun habt. :-D
LG. LocoDog
Mich kann jeder überholen, Bulldoggen sind ja bekanntlich Kampfhunde und keine Rennpferde! :cooool:

Benutzeravatar

Wuz
Beiträge: 3382
Registriert: Dienstag 7. Dezember 2004, 11:05
Vorname: *
Wohnort: ******
Alter: 50

Re: Fred der Bulldog Friends...

Beitrag von Wuz » Montag 15. Mai 2017, 12:35

Karotte hat geschrieben:
Sonntag 14. Mai 2017, 11:17

Mir gehts bei dem BMW Forum wie Rapante mit dem Suzi Forum. Entweder bin ich komisch ( was nicht immer zu besteiten ist) oder ich bin
zu sehr von diesem Forum verwöhnt.
Tach zusammen,.... @hola Rudi

kann dich beruhigen, das scheint bei den BMW Foren so usus zu sein,.... aber Teile kann man gut kaufen :lol:
und durch die Truppe hier, sind wir echt verwöhnt. :clapp:

Conti RA .... geiler Reifen, der 2er war schon klasse, da kann der 3er nur noch mehr Spass machen.

Auf meiner Kuh fahre ich jetzt den neuen MEZ Roadtec 01.... nachdem ein paar Doggi´s von ihm schwärmten.
Sie hatten Recht :mrgreen:

Wer es sich leisten kann und der Popometer sagt, hier bin ich daheim, der sollte die Dogge behalten.
Ich kam nicht mehr zu recht und fahre heute das, wo drüber ich früher groß gelästert habe :roll: .... kommt immer anders als man denkt.

cu all im Harz

Benutzeravatar

Topic author
spi
Beiträge: 3321
Registriert: Sonntag 28. Januar 2007, 11:19
Vorname: Stefan
Wohnort: Falkensee
Alter: 41
Kontaktdaten:

Re: Fred der Bulldog Friends...

Beitrag von spi » Montag 15. Mai 2017, 21:55

Auf den Road Attak3 warte ich auch. Den wird es nämlich auch in 18 Zoll als Vorderreifen geben. Ich sag euch, da ist es nicht so einfach was zu finden.

@Steve: tolles Teil. Beide XSR Modelle sind nur genial
"Pure Vernunft darf niemals siegen" von Tocotronic

Spi on Tour: http://www.youtube.com/user/testguru1976
My second life: http://www.theater-finkenkrug.de

Benutzeravatar

Bernd
Beiträge: 1886
Registriert: Donnerstag 27. März 2003, 21:07
Wohnort: Fulda
Alter: 55
Kontaktdaten:

Re: Fred der Bulldog Friends...

Beitrag von Bernd » Dienstag 16. Mai 2017, 00:37

Tja Steve das mit der Plastikallergie hatte ich auch. Bei der XSR ist der Soziussitz meiner Meinung nach recht knapp. Klar für ein We geht immer was. Aber wenn man Koffer dran nageln kann und es sieht noch halbwegs aus ist es schon besser. Und bei der Tracer könnte ich mir fast ein Topcase vorstellen.
Ja und mit Kette ist schon recht ungewohnt. Wie meinte der Ducatifritze: Der Kettensatz ist auch an der Verschleißgrenze. Klar nach 10000 Km. Ich bin ja nicht der wilde Kettensprüher aber etwas länger sollte das Ganze schon halten.
Vom Kettenöler bin ich noch nicht so überzeugt. Solange das funktioniert ist es ja toll. Anja hatte in ihrem mal Luftblasen in der Leitung, da kam dann kein Öl mehr. Die Kette hat förmlich geschriehen so trocken war die.
Hat halt alles vor und Nachteile. :wink:

Gruß Bernd
Alles was wir hören, ist eine Meinung, keine Tatsache. Alles was wir sehen, ist eine Perspektive, nicht die Wahrheit.

Benutzeravatar

WullDee
Beiträge: 5033
Registriert: Donnerstag 21. September 2006, 14:32
Vorname: Waldi
Wohnort: Steinhuder Meer
Alter: 50

Re: Fred der Bulldog Friends...

Beitrag von WullDee » Dienstag 16. Mai 2017, 12:44

Moinsen
Bernd hat geschrieben:
Dienstag 16. Mai 2017, 00:37
Vom Kettenöler bin ich noch nicht so überzeugt. Solange das funktioniert ist es ja toll. Anja hatte in ihrem mal Luftblasen in der Leitung, da kam dann kein Öl mehr. Die Kette hat förmlich geschriehen so trocken war die.
Den Scottoiler gibt es m.W. in verschiedenen Ausführungen.
Einerseits wird durch Unterdruck (angeschlossen am Ansaugtrakt oder Kurbelwellenentlüftung) einfach nur das Ventil geöffnet, den Rest erledigt die Schwerkraft. Wenn man dann zu spät nachfüllt oder aus anderen Gründen eine Luftblase entsteht, ist Ende mit Ausfluss.
Es meine aber auch gelesen zu haben, dass es eine Variante mit Pumpe gibt.
Oops, hier ist sie: http://www.polo-motorrad.de/de/scottoil ... noler.html
Stolzer Preis :shock:

An Petras F650GS hatten wir den Billigöler für 75€ verbaut, funktionierte ganz gut.
Nur wenn man ein paar Tausend Kilometer unterwegs ist, muss man auch irgendwann mal den Öltank nachfüllen. Ergo: Öl-Püllecken mitschleppen.
Für die CBF haben wir noch keinen Scottoiler angeschafft, nehmen auch jetzt in den Urlaub wieder ordentlich Kettenspray mit.
Bild
Die kürzeste Strecke zwischen zwei Punkten ist ... eine verdammte Schande!
Mein Album: KLICK
Doggendurst: Bild

Benutzeravatar

Steve
Beiträge: 3400
Registriert: Dienstag 18. Juli 2006, 15:19
Vorname: Steve
Wohnort: Dorf

Re: Fred der Bulldog Friends...

Beitrag von Steve » Dienstag 16. Mai 2017, 13:46

Moin oock,
cool, das wird ein Kettenschmierfred im BOC-Forum :twisted: :mrgreen:
Im Sauerland war ja auch Stoppel mit seiner Triple. War ganz angetan von seinem Kettenöler :wink:
Der hatte den >>NEMO 2<< von Cobrra installiert.

Das System arbeitet halt manuell und nicht automatisch - eine Viertelumdrehung am Rädchen drehen und das Öl kommt unter Druck durch die Leitung. D.h. nach dem Tanken nen Dreh und die Kette ist quasi geschmiert bis zum nächsten Tankstopp. Und bei Regen oder bei Bedarf gibste nochmal ein Schub nach.
Bei >>Amazon<< kannste den fürn Hunni bestellen, und die Bewertungen sind meist positiv.
eine NEMO 2 Füllung gewährt Kettenschmierung bis zu ca. 5.000 km
Ist ja mal ne Ansage :o

https://youtu.be/lGPpLRll9ms
https://youtu.be/4U_T_YYthvc
"Die einen kennen mich, die anderen können mich!"
*Konrad Adenauer

Benutzeravatar

Steve
Beiträge: 3400
Registriert: Dienstag 18. Juli 2006, 15:19
Vorname: Steve
Wohnort: Dorf

Re: Fred der Bulldog Friends...

Beitrag von Steve » Dienstag 16. Mai 2017, 13:47

WullDee hat geschrieben:
Dienstag 16. Mai 2017, 12:44

Oops, hier ist sie: http://www.polo-motorrad.de/de/scottoil ... noler.html
Stolzer Preis :shock:
Ja nee, is klaa :crazy: :crazy:
"Die einen kennen mich, die anderen können mich!"
*Konrad Adenauer


ingo aus Berlin
Beiträge: 100
Registriert: Samstag 22. Oktober 2016, 19:02
Vorname: Ingo
Wohnort: 13059 Berlin
Alter: 58

Re: Fred der Bulldog Friends...

Beitrag von ingo aus Berlin » Dienstag 16. Mai 2017, 18:09

Seitdem ich die Dogge habe, bin ich ja auch in der glücklichen Lage das Möp nach Wetter wählen zu können. Ich fahre ja noch eine K75RT Bj.94 als Einsitzer (Schuposchleuder) . Ich bin auch bei den Flyingbricks,. Umbauten bei der K beschränken sich bei mir auf Technik. Umrüsten des Fahrwerkes, Optimierung der Einspritzanlage durch 4Loch Einspritzventile. Voriges Jahr neue Kupplung und überholte Wasserpumpe. Diese Jahr Wechsel der Lichtmaschine wegen Lagerschaden. Hallgeber und Zündspulen gewechselt, weil Aussetzer. jetzt kommt noch Lufi und Ölwechsel vorm TÜV. An der Optik mache ich nicht viel. Das Möp macht was es soll, bringt mich auch bei Schlechtwetter gut und sicher von A nach B mit viel Stauraum. Für Optik hab ich die Dogge. Da ist auch immer was zu tun. Innenkotflügel von Spie, Ganganzeige. Neue Rahmenstopfen mit Bulldogge. Krausetöppe. Jetzt kommt noch der Hauptständer. Koffer will ich da keine ran machen, auch ein Topcase passt da nicht so richtig ran. Ich hab bei Kleinanzeigen nagelneue Givi Seitentaschen erworben, gefallen mir aber auch nicht. Also bleibt nur der Rucksack. Und wenn ich Selter und Klamotten zur Arbeit fahren muss, nehme ich die K.
Grüße aus Berlin
Ingo

Benutzeravatar

chim
Beiträge: 1965
Registriert: Donnerstag 11. Oktober 2007, 11:04
Vorname: Norbert
Wohnort: Erding

Re: Fred der Bulldog Friends...

Beitrag von chim » Dienstag 16. Mai 2017, 18:47

Uh - was denn hier los - so viele Abtrünnige

Bei mir ist noch alles beim Alten - lediglich die Sitzbank muss jetzt mal gemacht werden - mir welche bei Regen noch immer alles durch


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Benutzeravatar

Karotte
Beiträge: 465
Registriert: Samstag 23. August 2003, 00:27
Vorname: Rudi
Wohnort: 66292 Riegelsberg/Walpershofen/Saarland
Alter: 47

Re: Fred der Bulldog Friends...

Beitrag von Karotte » Dienstag 16. Mai 2017, 20:23

Die Neue gibts bei mir ja nun schon 4 Jahre.
Mit 12.000 km im Originalzustand gekauft. Gleich im Laden wusste ich schon was alles anders sein muss.
Ein anderer Auspuff musste her. Wenn man von der Dogge umsteigt ist man guten Sound gewohnt,
mit den zuletzt montierten Ruhrpötten war das schon klanglich top.
Zu toppen ist das mit der R12R nicht, aber auch Äpfel mit Birnen zu vergleichen macht keinen Sinn.
Mittlerweile ist der 2.Topf dran, ein Akra ( der musste aber auch erst mal noch etwas verschönert werden ).
Kleiner Blinker , Windschild , Carbonteile . Viele Kleinteile die bei bei Wunder ,Toura und Co. ne Menge Geld kosten.
Dafür gibts dann die Kontakte hier . Baumi hat nen Spezi an der Hand der für vergleichbar kleines Geld schöne Teile herstellt.
Haderlein heißt der gute Mann , findet man in der Bucht.
Sitzbank Original war ein Graus. Bagster gefiel mir nicht , alles andere was es für BMW gab auch nicht.
Letztendlich bei Schauland in Kiel gelandet. Für nen guten Kurs das bekommen was mir passte.
Hebel , Griffe , was weiss ich.............
Zuletzt ein paar Kunststoffteile mit Wassertransferdruck verschönern lassen.
Ist wohl ein Virus .
Navi ist jetzt auch mal dran,nach langer Gegenwehr siegte die Einsicht dass ich ohne Lesebrille keine Karte mehr im Tankrucksack sehe.
Bin jetzt nicht so der begnadete Schrauber wie Detlef oder Dominik oder Haaaageeee :lol: . Da fehlt einfach das handwerkliche Geschick.
In die Werkstatt stellen und umbauen lassen wäre nicht mein Ding.Aber jeder wie er möchte.
Mittlerweile sind 14.000 km dazu gekommen , also aktuell 26.000.
Macht immer noch einen Mordsspaß damit zu fahren . Die Dogge konnte schon mehr als ich mir zutraue und die Kiste jetzt noch ein bisschen mehr.

So muss kurz in die Garage , einfach mal draufsitzen und auf die nächste Tour freuen . Provence wir kommen . Ach so und natürlich auf die Nasen hier beim MDR Treffen.

Gruß

R.
[glow=red]Ich weiß sie ist geil.. aber bitte nicht am Lack lecken[/glow]

Antworten