Motorradabenteuer....

Ihr wollt labern und Euch mit Smilies tot werfen,
dies könnt Ihr hier machen.
Benutzeravatar

Topic author
Bernd
Beiträge: 1886
Registriert: Donnerstag 27. März 2003, 21:07
Wohnort: Fulda
Alter: 55
Kontaktdaten:

Motorradabenteuer....

Beitrag von Bernd » Mittwoch 26. April 2017, 11:50

…oder das Problem die Dogge zu ersetzen.

Das Karussell um die Dogge dreht sich ja beständig weiter.
Die einen geben die Dogge aus gesundheitlichen Gründen ab, und die Anderen brauchen einfach mal was anderes.
Gesundheitlich hab ich im Winter schon mal nach einem Roller geschaut(Honda XADV)
Aber 11000 für nen Roller? Nö so weh tun mir die Hände dann doch nicht. :wink:

Ich suche ja auch schon länger was anderes, aber die Dogge bleibt.
Alleine schon wegen euch, und Spaß machen tut sie ja auch.
In meiner Größen und Gewichtsklasse darf es ruhig etwas leichteres sein.
Also eine KTM Duke 690 gekauft. Ist fast hundert Kilo leichter als die Dogge, und man kann auf einem Feldweg wenden ohne den Fuß abzusetzen. Der Motor geht gut, vor allem über 6000 Umdrehungen.
Nachteil unter 3000 geht gar nix. Im Stadtverkehr und über Land hinter einem Traktor ist die Hölle.
Der Wechsel zwischen Dogge und Duke ist immer recht extrem. Die Dogge wird zu hoch gedreht, oder die Duke hackt auf der Kette rum. Und der Händler 70 Km weit weg war das Letzte.
Also gab es eine Ducati. Bei meinem Händler stand eine Monster 696 im Abverkauf.
Die Mädchen Monster macht echt Spaß. Sitzhöhe ist für mich perfekt. Italiener sind ja meist auch nicht so groß. :lol:
Der Motor Röchelt schön aus den Lufteinlässen aus der Tankatrappe und ab 6000 U/min öffnen die Auspuffklappen. Ist echt spaßig. Die zwei Zylinder müssen auch nicht so bei Laune gehalten werden wie bei der Duke. Inspektionskosten sind … hüstel .. na ja Premium halt.
Nach zwei Jahren und 10000 Km waren dann die Bremsscheiben verzogen. Nach Aussage des Servicefuzzies an der Theke kann das schon mal vorkommen. Meine Dogge hat nach 85000 Km immer noch die ersten Scheiben drauf. Nach dem Motto vielleicht bist du mal mit gezogener Bremse gefahren. Klar mach ich ständig, ich geb Vollgas und zieh gleichzeitig die Bremse damit ich nicht so schnell werde.
Auf Kulanz hat er mir keine Hoffnung gemacht. Zum Glück gab es die dann doch. Immerhin 500 Euro „gespart“. :cry:
Da hab ich dann beschlossen das ich gerne auf Premium verzichten kann. Billig zusammen geschossen und dann teuer verkauft ist ja heute normal. Aber es gibt ja Alternativen. :wink:
Also hab ich mich bei meinem Yamaha Händler in der Nähe umgeschaut.
Mt 07 und XSR sind schöne Mopeds. Vor allem die XSR mit Alutank und Schutzblechen.
Aber was mir gar nicht gefällt ist das der Tacho auf dem Lenker sitzt und der Zündschlüssel vorne über der Lampe im Wind baumelt.
Tja und da stand noch ne 700er Tracer rum. Na gut mehrere. :roll: :lol:
Also eine Probefahrt gemacht.
Das Teil ist fast etwas hoch aber noch beherrschbar. Sie lässt sich sehr gut fahren ist handlich mit einem guten Motor. Man kann auf der Bundesstraße fast im 6ten Gang durch die Ortschaft rollen.
Ist also ähnlich gemütlich fahrbar wie die Dogge.
Und wenn man die Gänge „ausdreht“ geht es gut vorwärts.
Was soll ich sagen der Händler hat mir für meine Monster einen akzeptablen Preis gemacht und die Tracer gab’s noch zum Vorjahrespreis. Und Koffer gab’s noch kostenlos dazu. Sind zwar klein (20l), aber für den Preis.
Also das Möpp wird der Dogge echt gefährlich.

Gruß Bernd
Dateianhänge
IMG-20170425-WA0001.jpg
Alles was wir hören, ist eine Meinung, keine Tatsache. Alles was wir sehen, ist eine Perspektive, nicht die Wahrheit.

Benutzeravatar

derdieter
Beiträge: 863
Registriert: Samstag 10. Dezember 2005, 16:50
Vorname: D i e t e r
Wohnort: 69514 Laudenbach
Alter: 65

Re: Motorradabenteuer....

Beitrag von derdieter » Mittwoch 26. April 2017, 12:37

Okay Bernd alles richtig gemacht
[font=Impact]Träume nicht dein Leben lebe Deinen Traum[/font]

Benutzeravatar

Boxter
Beiträge: 2001
Registriert: Sonntag 20. April 2003, 16:54
Vorname: Det
Wohnort: NRW/Wuppertal 42327
Alter: 54

Re: Motorradabenteuer....

Beitrag von Boxter » Mittwoch 26. April 2017, 15:41

Hallo Bernd, Hauptsache du hast Spass und die Touren werden wieder länger, ausserdem freuen wir uns, euch beide wieder zu sehen, egal mit welchem Möpp!!
Gruß

Boxter/Heike

Ein Blitzableiter auf einem Kirchturm ist das denkbar stärkste Misstrauensvotum gegen den lieben Gott.

Benutzeravatar

Motsch
Beiträge: 545
Registriert: Sonntag 13. September 2009, 19:41
Vorname: Dietmar
Alter: 50

Re: Motorradabenteuer....

Beitrag von Motsch » Mittwoch 26. April 2017, 15:51

Schaut gut aus :thumbright:
Erinnert mich von der Optik an die Yamaha TDM.
Wünsch dir viel Schpass mit dem neuen Teil

Benutzeravatar

Steve
Beiträge: 3400
Registriert: Dienstag 18. Juli 2006, 15:19
Vorname: Steve
Wohnort: Dorf

Re: Motorradabenteuer....

Beitrag von Steve » Mittwoch 26. April 2017, 16:54

Hallo Bernd,
alles Gute zum neuen Moped :pimp:


Gruß
Steve
"Die einen kennen mich, die anderen können mich!"
*Konrad Adenauer

Benutzeravatar

ernst
Beiträge: 2276
Registriert: Samstag 20. November 2010, 20:17
Vorname: ernst
Wohnort: Meerbusch
Alter: 69

Re: Motorradabenteuer....

Beitrag von ernst » Mittwoch 26. April 2017, 17:15

Gratuliere Bernd zum neuen Möp
Grüße aus Meerbusch
---- Ninja Ernst ----

V2 mopedsmile: Power

Benutzeravatar

ff007
Beiträge: 4310
Registriert: Samstag 4. Oktober 2008, 12:16
Vorname: Frank
Wohnort: Langenhagen
Alter: 50
Kontaktdaten:

Re: Motorradabenteuer....

Beitrag von ff007 » Mittwoch 26. April 2017, 17:20

Motsch hat geschrieben:Schaut gut aus :thumbright:
Erinnert mich von der Optik an die Yamaha TDM.
Wünsch dir viel Schpass mit dem neuen Teil
Das war auch mein erster Gedanke

Dann mal viel Spass mit der Möp


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Benutzeravatar

gv66
Beiträge: 2975
Registriert: Sonntag 9. September 2007, 14:38
Vorname: Guido
Wohnort: 45476 Muelheim/Ruhr
Alter: 51

Re: Motorradabenteuer....

Beitrag von gv66 » Mittwoch 26. April 2017, 19:46

Hallo Bernd
Wünsche dir auch viel Spaß mit der neuen Mopete!
LG Guido

Benutzeravatar

WullDee
Beiträge: 5032
Registriert: Donnerstag 21. September 2006, 14:32
Vorname: Waldi
Wohnort: Steinhuder Meer
Alter: 50

Re: Motorradabenteuer....

Beitrag von WullDee » Mittwoch 26. April 2017, 20:47

Hey Bernd,
Gratulation zum Kauf und allzeit gute und sichere Fahrt!
Wie anderswo schon geschrieben, wäre das auch Petras Favorit ... ohne bisher eine 800'er Tiger gefahren zu haben.

PS:
Hattet ihr nicht irgendwann auch mal ne Zephyr?!?
Bild
Die kürzeste Strecke zwischen zwei Punkten ist ... eine verdammte Schande!
Mein Album: KLICK
Doggendurst: Bild

Benutzeravatar

werner299
Beiträge: 328
Registriert: Freitag 10. März 2006, 23:25
Vorname: Werner
Wohnort: 26632 Ihlow
Alter: 50

Re: Motorradabenteuer....

Beitrag von werner299 » Mittwoch 26. April 2017, 22:39

Moin Bernd,

gute Wahl!

Wo wir schon mal beim Thema Zweitmopped sind:

Ich habe mir von kurzem eine TDM 900A von 2006 als Alltagsmotorrad gekauft. Fährt sich sehr viel anders als die Dogge. Beim Gasgeben unter 3000 Touren fängt sie an zu "hacken". Höchster Gang geht erst ab 80.

Ansonsten ein gutes Teil, nach meiner Meinung völlig unterbewertet.

Gruß

Werner

Benutzeravatar

Topic author
Bernd
Beiträge: 1886
Registriert: Donnerstag 27. März 2003, 21:07
Wohnort: Fulda
Alter: 55
Kontaktdaten:

Re: Motorradabenteuer....

Beitrag von Bernd » Mittwoch 26. April 2017, 23:45

Jou Danke
Die Dogge zu ersetzen ist gar nicht so einfach. aber jetzt passt es, hoffe ich. Sonst kriege ich ärger mit meiner Regierung.
Aber aufs Treffen komme ich mit der Dogge. Es sei denn sie ist beleidigt und verweigert ihren Dienst. Aber da bin ich guter Dinge.
Ach ja die Zephyr ist auch weg. Wir sind in acht Jahren nur ca. 3000 Km damit gefahren. Vom stehen wird sie auch nicht besser.
Ist ja auch ein Fahrzeug und kein Stehzeug. Die Käuferin hat sich gefreut. ein zwanzig Jahre altes Mopped mit 10000 Km.

Gruß Bernd
Alles was wir hören, ist eine Meinung, keine Tatsache. Alles was wir sehen, ist eine Perspektive, nicht die Wahrheit.

Benutzeravatar

Luzy
Beiträge: 5886
Registriert: Dienstag 16. Mai 2006, 17:28
Vorname: Verena
Wohnort: 75175 Pforzheim
Alter: 59

Re: Motorradabenteuer....

Beitrag von Luzy » Donnerstag 27. April 2017, 07:51

Boxter hat geschrieben:
Mittwoch 26. April 2017, 15:41
Hallo Bernd, Hauptsache du hast Spass und die Touren werden wieder länger, ausserdem freuen wir uns, euch beide wieder zu sehen, egal mit welchem Möpp!!
Genau so isses... Bild
Ich bin meistens teuflisch gut drauf! Bild

Benutzeravatar

Topic author
Bernd
Beiträge: 1886
Registriert: Donnerstag 27. März 2003, 21:07
Wohnort: Fulda
Alter: 55
Kontaktdaten:

Re: Motorradabenteuer....

Beitrag von Bernd » Donnerstag 27. April 2017, 10:43

Das ist das Beste am BOC, und noch vieles mehr. :=D>:
Alles was wir hören, ist eine Meinung, keine Tatsache. Alles was wir sehen, ist eine Perspektive, nicht die Wahrheit.

Benutzeravatar

spi
Beiträge: 3321
Registriert: Sonntag 28. Januar 2007, 11:19
Vorname: Stefan
Wohnort: Falkensee
Alter: 41
Kontaktdaten:

Re: Motorradabenteuer....

Beitrag von spi » Freitag 28. April 2017, 16:39

Super Entscheidung. Die 700'er Tracer ist schon ein Knaller. Ordentlicher Nutzwert und gefällige Optik zum erschwinglichen Preis. Und dann noch die Dogge für's Herzelein. Was will man mehr.
"Pure Vernunft darf niemals siegen" von Tocotronic

Spi on Tour: http://www.youtube.com/user/testguru1976
My second life: http://www.theater-finkenkrug.de

Benutzeravatar

Eddie
Beiträge: 3085
Registriert: Montag 14. April 2003, 20:23
Vorname: Ralf
Wohnort: Wesseling
Alter: 56

Re: Motorradabenteuer....

Beitrag von Eddie » Samstag 29. April 2017, 10:09

Das ist ja auch der Grund, warum Yamaha aktuell richtig Aufwind bekommen hat:

Bezahlbare Moppeds für jeden Geschmack mit Zwei- und Dreizylinder, die sparsam und gut fahrbar sind. Individuelle Optik mit jeder Menge Zubehör und das ganze auch noch zuverlässig.
Wenn ich die Dogge nicht hätte, würde ich mir die XSR Modelle auch mal näher anschauen, aber zwei Moppeds bringen es irgendwie nicht. Die Umstellung auf das jeweils andere Töff ist oft extrem groß und man muss sich immer wieder neu darauf "einschießen".

@Bernd: viel Spaß mit der Tracer...
Es liegt in der Natur des Menschen vernünftig zu denken und unvernünftig zu handeln.

Antworten