Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt!

Ihr wollt labern und Euch mit Smilies tot werfen,
dies könnt Ihr hier machen.
Benutzeravatar

Der Christian
Beiträge: 5509
Registriert: Donnerstag 9. September 2004, 16:40
Vorname: Christian
Wohnort: Bergisch Gladbach
Alter: 55

Re: Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt!

Beitrag von Der Christian » Sonntag 3. Januar 2016, 16:53

Super, aber jetzt fährt es sich auch mit einem besseren Gefühl.
Gruß,

Der Christian

V2.......................................sonst nichts :!:

Benutzeravatar

Topic author
Blubber
Beiträge: 2248
Registriert: Montag 17. Oktober 2005, 16:39
Vorname: Ralf
Wohnort: Pforzheim
Alter: 60

Re: Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt!

Beitrag von Blubber » Mittwoch 6. Januar 2016, 12:08

Gestern habe ich die Dogge zu Reika gebracht.
Er war etwas verwundert darüber, daß das Hinterrad blockiert ist. Bei den anderen Doggen, die er bereits gerichtet hat, war das wohl nicht so.

Na schaun mer mal :-)

Gruß

Ralf
Meine Meinung steht fest - bitte verwirren Sie mich nicht
mit Tatsachen !

Benutzeravatar

Der Christian
Beiträge: 5509
Registriert: Donnerstag 9. September 2004, 16:40
Vorname: Christian
Wohnort: Bergisch Gladbach
Alter: 55

Re: Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt!

Beitrag von Der Christian » Mittwoch 6. Januar 2016, 13:29

Wie sah den die Verzahnung der Kardanwelle aus?
Gruß,

Der Christian

V2.......................................sonst nichts :!:

Benutzeravatar

BullUG
Beiträge: 2601
Registriert: Mittwoch 21. März 2007, 21:05
Vorname: Uwe
Wohnort: Merseburg
Alter: 57

Re: Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt!

Beitrag von BullUG » Mittwoch 6. Januar 2016, 14:32

Mein Hinterrad hatte auch blockiert.
Die abgerissene Mutter hatte sich beim anhalten/anfahren zwischen Kardan und Gehäuse verklemmt
und somit das Rad blockiert.
Ist wohl bei voller Fahrt eher unmöglich?
Die abgerissenen Mutter wirbelt im Gehäuse hin und her.
Dakarebs ist zum Treffen 100+ km so gefahren/angereist.
Dementsprechend "ausgeschält" sah es drinnen auch aus. :shock:
Grüße aus MQ (MosambiQue) :lol:
Uwe
Motorradfahren ist das Beste , was man angezogen machen kann :mrgreen:

Benutzeravatar

Topic author
Blubber
Beiträge: 2248
Registriert: Montag 17. Oktober 2005, 16:39
Vorname: Ralf
Wohnort: Pforzheim
Alter: 60

Re: Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt!

Beitrag von Blubber » Freitag 8. Januar 2016, 10:45

Moin Gemeinde.
Ich hab jetzt erste Rückmeldung von Reika.
Zitat: die geschichte mit deinem blockierenden hinterrad hat mir keine ruhe gelassen und ich habe sie gleich auseinander gebaut. die abgerissene mutter hatte sich nach ein paar umdrehungen im kardangehäuse mit dem kreuzgelenk verklemmt. dabei hat sie gleich den geberring für die tachometeranzeige mit abgerissen. zum glück ist der kardantunnel nicht komplett durch geschliffen und noch reparabel.
wir brauchen das kardangeleng , den geberring und dem simmering.

@Uwe: da hat der Dakarebs aber ein Mordsglück gehabt.

Ich lass das jetzt natürlich richten, denn ohne "MEINE" Dogge würde mir was fehlen :-)

Gruß

Ralf
Meine Meinung steht fest - bitte verwirren Sie mich nicht
mit Tatsachen !


TR1 Maschinfahrer
Beiträge: 167
Registriert: Montag 27. Januar 2014, 19:27
Vorname: Josef
Wohnort: Töging am Inn

Re: Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt!

Beitrag von TR1 Maschinfahrer » Freitag 8. Januar 2016, 16:40

Serwos, na dann wird's ja wieder. Hätte aber auch noch eine gute Schwinge, bzw. den Kardanantrieb daliegen, falls Bedarf.
S.
Wenn die Wurst so dick wie`s Brot ist, ist es wurst wie dick das Brot ist............................

Benutzeravatar

DerFaule
Beiträge: 347
Registriert: Samstag 2. August 2014, 14:49
Vorname: Stefan
Wohnort: Langenfeld

Re: Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt!

Beitrag von DerFaule » Dienstag 12. Januar 2016, 21:01

Lieber Ralph,
da Dein Schaden ja nun schon begutachtet wurde, und ich genauso neugierig wie Christian bin:
Der Christian hat geschrieben:Wie sah den die Verzahnung der Kardanwelle aus?
Hat Dein Schrauben etwas dazu sagen können?

Mitfühlende Grüße vom Faulen

Antworten