Hier geht es zum 15. Internationalen Treffen (Für die Buchung ist eine Anmeldung im CMS erforderlich)
For our English speaking friends
Click here for 15th International Meeting (To book a notification for the CMS is required)

Diskussionen zum 11. Bulldog-Treffen 19.06. - 22.06.2014

Benutzeravatar

Bernd
Beiträge: 1890
Registriert: Donnerstag 27. März 2003, 21:07
Wohnort: Fulda
Alter: 56
Kontaktdaten:

Re: Diskussionen zum 11. Bulldog-Treffen 19.06. - 22.06.2014

Beitrag von Bernd » Dienstag 26. März 2013, 12:20

Iss doch klar, alles was spass macht ist verboten. :wink:
Das Thema hatten wir an anderer Stelle schon. Ich glaub es ging um Reifen. :wink:
Aber viel wichtiger ist das 11te Gebot..... Lass dich nicht erwischen. :lol:

Gruß Bernd
Alles was wir hören, ist eine Meinung, keine Tatsache. Alles was wir sehen, ist eine Perspektive, nicht die Wahrheit.

Benutzeravatar

sandro
Beiträge: 2312
Registriert: Dienstag 9. Juli 2002, 12:34
Vorname: Sandro
Wohnort: Oberviechtach

Re: Diskussionen zum 11. Bulldog-Treffen 19.06. - 22.06.2014

Beitrag von sandro » Dienstag 26. März 2013, 13:52

Wenn ich in den Harz fahre, muss ich mit Regen rechnen.
Wenn ich ans Nordkapp fahre, muss ich mit Mücken, Elchen und Kälte rechnen.
Wenn ich nach Polen fahre...
Und in der Schweiz muss ich eben schnell mal mit hohen Bußgeldern rechnen.
Oftmals nur Vorurteile, manchmal ist aber auch etwas wahres dran.
Also stelle ich mich auf die "regionalen Besonderheiten" ein
und lasse mir solche Abenteuer nicht entgehen. :wink:
Bild sandro

________________________________________________________
BT 1100 - damit das Herz aus Freude schlägt, nicht aus Gewohnheit!

Benutzeravatar

BullUG
Beiträge: 2491
Registriert: Mittwoch 21. März 2007, 21:05
Vorname: Uwe
Wohnort: Merseburg
Alter: 56

Re: Diskussionen zum 11. Bulldog-Treffen 19.06. - 22.06.2014

Beitrag von BullUG » Dienstag 26. März 2013, 14:17

spi hat geschrieben:Und weil es gerade passt:

[BBvideo 425,350]http://www.youtube.com/watch?v=1BIs7Mxc ... R9wVc9Wt7g[/BBvideo]
Ja Ja, Danke Stefan, passt prima zu dem Schittwetter und den Winterdepressionen im Frühling
du kannst ganz schön gemein sein :wink:
Ich will dahin pet.gif
Grüße aus MQ (MosambiQue) :lol:
Uwe
Motorradfahren ist das Beste , was man angezogen machen kann :mrgreen:

Benutzeravatar

spi
Beiträge: 3348
Registriert: Sonntag 28. Januar 2007, 11:19
Vorname: Stefan
Wohnort: Falkensee
Alter: 42
Kontaktdaten:

Re: Diskussionen zum 11. Bulldog-Treffen 19.06. - 22.06.2014

Beitrag von spi » Dienstag 26. März 2013, 15:08

Ich hoffe es ist in der Ecke: GOOGLE MAPS

KURVEN PARADIES
"Pure Vernunft darf niemals siegen" von Tocotronic

Spi on Tour: http://www.youtube.com/user/testguru1976
My second life: http://www.theater-finkenkrug.de


captainoi

Re: Diskussionen zum 11. Bulldog-Treffen 19.06. - 22.06.2014

Beitrag von captainoi » Dienstag 26. März 2013, 16:03

Hallo,
moppedwolf hat geschrieben: Zu den Radarwarnern kann ich nur meinen Wissensstand 2011 anmerken, der da lautet Finger weg von Radarwarner-software auf Navigationssystemen/-software.
Selbst deaktiviert führt dies zur Strafe und sogar Konfiszierung des Gerätes!!! :x
Die schauen dir nicht nur ins Menü, Chris, die rücken die Hardware gleich gar nicht mehr raus, da es ein Beweisstück darstellt.

Also UNBEDINGT die Radarwarner-software komplett deinstallieren!!
Zitat: Schweiz

Radarwarngeräte/Navis mit Blitzer POI

Mitführen verboten, benutzen verboten.

Hohe Geldstrafen oder eine Haftstrafe.
Das Gerät wird eingezogen und vernichtet. Umfasst
sind auch GPS-Navigationsgeräte, die im Rahmen
ihrer Zusatzfunktionen vor Geschwindigkeitskontrollen
warnen können (POI-Funktion).


auahauaha...und ich bin da mit der Dose durch die Schweiz gefahren und habe mich gewundert, daß das Garmin nicht auf die Unmengen von Blitzern in den Tunnels und auf den Autobahnen anspricht und hatte sogar noch das Navigon zur Gegenkontrolle laufen. *schluck* :?

Da ich für die Provence-Tour nicht das ganze Geraffel deinstallieren möchte (1 x Garmin, 2 x Smartfone mit Navigon und Blitzer POI) werde ich dann wohl lieber über französische Autobahnen in die Provence fahren. Man ist das so gewöhnt, daß das in D so locker läuft...

Meine Fresse, wenn die Zahlreichen Streifenwagen auf dem Transit nach Frankreich uns kontrolliert hätten, wäre ich mein Urlaubsgeld los geworden und hätte am Ende ein paar erholsame Tage in einer Zelle verbringen dürfen. Verdammt...das Leben ist kompliziert! :shock:

Buk

Benutzeravatar

moppedwolf
Labertaschen Moderator
Beiträge: 7002
Registriert: Samstag 26. Oktober 2002, 10:14
Vorname: Wolf
Wohnort: Versmold/NRW
Alter: 53

Re: Diskussionen zum 11. Bulldog-Treffen 19.06. - 22.06.2014

Beitrag von moppedwolf » Dienstag 26. März 2013, 16:41

Hi Buk,
mussu aber nich denken das die Dinger hier in GER erlaubt sind, ganz im Gegenteil.
Nur sind die Strafen nicht ganz so drakonisch wie in manchen Nachbarländern. :wink:

ciaoi
WolfsGruss :wave: Unfall? Früher hatte ich zwei linke Hände, heute eine rechte! :mrgreen:
Cop'n'crashfree season!!![/i] :wink:


captainoi

Re: Diskussionen zum 11. Bulldog-Treffen 19.06. - 22.06.2014

Beitrag von captainoi » Dienstag 26. März 2013, 17:10

Hi Wolf,
moppedwolf hat geschrieben:Hi Buk,
mussu aber nich denken das die Dinger hier in GER erlaubt sind, ganz im Gegenteil.
Nur sind die Strafen nicht ganz so drakonisch wie in manchen Nachbarländern. :wink:

ciaoi
weiß ich doch. Allerdings sind die Eingriffsrechte hier in D bei Kontrollen etwas fairer.
Kann mir z.B. nicht vorstellen, daß die Rennleitung ein ausgeschaltetes Navi auf Blitzer POI's untersucht. Von einer Beschlagname zwecks Beweissicherung einmal ganz abgesehen.
Dürfen tun sie es, aber ich habe noch von keinem einschlägigen Fall gehört. Vielleicht sind auch die PVB's in D einfach entspannter.

Nebenbei wurde ich für meine Fahrverbote (zwei mal in 7 Jahren) nicht geblitzt, sondern in beiden Fällen von einem zivilen Video-Dokumentationsfahrzeug erwischt.
Diese Blitzer POI's sind für dynamische Überwachungsmethoden eh nicht geeignet.

Ich will ja hier auch nicht den Eindruck erwecken, der totale Landstraßenracer zu sein.
Meine "Fahrkünste" sind sicher den meisten Doggentreibern hier im Forum unterlegen.
Irgendwie hats halt immer mich erwischt. Zu 99% halte ich mich an Verkehrsgebote.
Bei den restlichen 1% erwischens mich...ist halt so. Deswegen habe ich einen Horror
vor so viel Verkehrsüberwachung. Wahrscheinlich würde ich 3000 Km in der Schweiz ordnungsgemäß fahren und bei dem EINEN MAL Überholen mit 20 Km/h zu schnell erwischen die mich. :(

Man kanns mit der Repression auch ein wenig übertreiben!

So, enough is enough, von meiner Seite wars das jetzt zum Thema Rennleitung/Bußgelder in der Eidgenossenschaft.

Dafür interessiert der Bierpreis mich genau garnicht, prima Ausgleich. :?

2¢ Buk

Benutzeravatar

Seehund
Beiträge: 53
Registriert: Montag 13. Oktober 2003, 13:40
Vorname: Wolfgang
Wohnort: Salem /Bodensee
Alter: 70

Re: Diskussionen zum 11. Bulldog-Treffen 19.06. - 22.06.2014

Beitrag von Seehund » Dienstag 26. März 2013, 21:54

Nun habe ich aber doch noch eine Frage zu meinem Garmin. Natürlich hat dieses Navi (wie alle Garmins) die Möglichkeit, vor Bltzern zu warnen. Die Blitzer sind ja genau solche POIs wie alles mögliche andere auch. So kann ich mich z.B. auch warnen lassen, wenn eine Tankstelle oder eine Apotheke in der Nähe ist. Eine Software, die ich deinstallieren könnte, gibt es nicht, höchstens bestimmte POIs.
Heißt das also, dass ich mein Navi gar nicht mit in die Schweiz nehmen darf? In dem Zitat hieß es ja:
Umfasst sind auch GPS-Navigationsgeräte, die im Rahmen ihrer Zusatzfunktionen vor Geschwindigkeitskontrollen warnen können (POI-Funktion).
Vielleicht kann das einer unserer schweizer Doggentreiber einmal klären, denn ich möchte mein Navi schon ganz gerne nutzen, um z.B. den Weg zum Treffen zu finden.
Grüße vom
Bodensee !

Wolfgang alias Seehund

Benutzeravatar

admin
Beiträge: 2689
Registriert: Montag 8. Juli 2002, 17:55
Vorname: Jörg
Wohnort: Lachen
Alter: 41
Kontaktdaten:

Re: AW: Diskussionen zum 11. Bulldog-Treffen 19.06. - 22.06.

Beitrag von admin » Mittwoch 27. März 2013, 00:36

spi hat geschrieben:Ich hoffe es ist in der Ecke: GOOGLE MAPS

KURVEN PARADIES
Die werde ich mal ,wenn es die Zeit dieses Jahr zulässt ,fahren...
:P:P:P:P:P
Gesendet von meinem ZP900 mit Tapatalk 2
Das Leben besteht nicht nur aus "Wünsch dir Was" und einige Entscheidungen sollten einfach akzeptiert werden.

Der schlimmste Fehler, den man im Leben machen kann, ist ständig zu befürchten, dass man einen macht.
– Elbert Hubbard (1856-1915), The Note Book

Benutzeravatar

blackdog
Beiträge: 252
Registriert: Mittwoch 2. Juli 2003, 14:49
Vorname: Benno
Wohnort: Duisburg
Alter: 60

Re: Diskussionen zum 11. Bulldog-Treffen 19.06. - 22.06.2014

Beitrag von blackdog » Mittwoch 27. März 2013, 08:31

Tach zusammen,
Da haben wir aber Glück das Ostern 2014 erst Ende April ist und somit auch Fronleichnam und damit unser 11.Treffen. Denn Mitte Mai sind einige der schönsten Pässe in der Schweiz oft noch zu, dann heisst es umsteigen auf die Bahn, alle sschon mitgemacht. Und das wäre sehr schade. Die haben aber auch schöne Strecken die Eidgenossen. Die Kombination von tollen Kurven, guten Strassen und schönen Landschaften lassen einen sowieso selten schneller fahren als erlaubt. Egal wo Jörg uns hinlotst, die Schweiz ist fast überall schön, Vorfreude ist doch eine schöne Freude.
:lol: Gruss
Benno
„Vier Räder bewegen den Körper, zwei Räder bewegen die Seele“

Benutzeravatar

moppedwolf
Labertaschen Moderator
Beiträge: 7002
Registriert: Samstag 26. Oktober 2002, 10:14
Vorname: Wolf
Wohnort: Versmold/NRW
Alter: 53

Re: Diskussionen zum 11. Bulldog-Treffen 19.06. - 22.06.2014

Beitrag von moppedwolf » Mittwoch 27. März 2013, 09:07

Menno Benno,
Das hatta Admin doch so geplant!!! :mrgreen:
Nachdem der Pappa Razzi Ostern 2012 nicht verlegen wollte, hat das nu mit dem Pappa Franzl suuuuper gefunzt, gelle?!!! :lol:
Denn was Vatikan, kann Mutti auch! :elephant:

Und ja die Schweiz ist echt klasse. Wir freuen uns sehr auf das ölfte! :P

Endlich wieder aufm Bock hocken und umme Ecken tuckern. Und dann.... :beer:

Cu there
WolfsGruss :wave: Unfall? Früher hatte ich zwei linke Hände, heute eine rechte! :mrgreen:
Cop'n'crashfree season!!![/i] :wink:

Benutzeravatar

chim
Beiträge: 1965
Registriert: Donnerstag 11. Oktober 2007, 11:04
Vorname: Norbert
Wohnort: Erding

Re: Diskussionen zum 11. Bulldog-Treffen 19.06. - 22.06.2014

Beitrag von chim » Mittwoch 27. März 2013, 09:08

...na zum Glück ist das Treffen Mitte Juni ;-)

Benutzeravatar

Der Christian
Beiträge: 5421
Registriert: Donnerstag 9. September 2004, 16:40
Vorname: Christian
Wohnort: Bergisch Gladbach
Alter: 55

Re: Diskussionen zum 11. Bulldog-Treffen 19.06. - 22.06.2014

Beitrag von Der Christian » Mittwoch 27. März 2013, 09:21

Jetzt ist es passiert,

ich freu mich dermaßen, dass ich planungstechnisch schön in der Schweiz war, dachte noch schnell den radarwarner entfernen, da ich den Mai unterwegs bin,
und dann viel mir ein, ich hab ja noch ein Jahr Zeit :?
Gruß,

Der Christian

V2.......................................sonst nichts :!:

Benutzeravatar

jalande
Beiträge: 329
Registriert: Dienstag 11. Oktober 2011, 11:41
Vorname: Jacques
Wohnort: OHLUNGEN
Alter: 63

Re: Diskussionen zum 11. Bulldog-Treffen 19.06. - 22.06.2014

Beitrag von jalande » Mittwoch 27. März 2013, 09:27

Hallo,

Ja das ist Super, habe auch viel Vorfreude auf de 11ten

Vor 40 Jahre bin ich diese Strecke Furka, Susten, Grimmsel, Gottart, und noch andere passe gefahren.

aber nicht mit dem Hund.

:assshaking: :assshaking: :elephant:
Jacques

Benutzeravatar

Big Ade
Beiträge: 217
Registriert: Sonntag 25. März 2012, 16:42
Vorname: Ade
Wohnort: Sheffield, South Yorkshire, England
Alter: 68

Re: Diskussionen zum 11. Bulldog-Treffen 19.06. - 22.06.2014

Beitrag von Big Ade » Mittwoch 27. März 2013, 20:51

Hallo

Mein Deutsch ist nicht gut, aber ich versuche zu verstehen, was euch sagen und ich denke, Sie sind zum Radfahren in der Schweiz sprechen.

Me und 6 Freunde gingen von UK (Yorkshire) zu Mandello del Lario via Basel und St. Gothards Pass. Ich war auf dem Bulldog mit offenen Rohren und schaffte es, den Tunnel harmonische durch Anpassung des Gas / Motorlast.

Wir haben nicht über Geschwindigkeitsbeschränkungen / Rauschen oder nichts denken und gestrahlt über den Berg mit einer durchschnittlichen 90 Stundenmeilen. Unglaubliche Summen.

Niemand wurde gestoppt, Geldstrafe oder gefangen. Ireckon waren wir einfach nur Glück.

Ich möchte zurück, es war wunderschön.

Wir sehen uns bei Güstrow.

Prost

Ade

Antworten