Schwingenlager tauschen - muss das so aufwändig sein?

Alles über Yamaha BT1100

Topic author
robiffm
Beiträge: 3
Registriert: Montag 14. Oktober 2019, 15:46
Vorname: Robi

Schwingenlager tauschen - muss das so aufwändig sein?

Beitrag von robiffm » Montag 14. Oktober 2019, 15:57

Hallo allerseits,

der TÜV hat bei meiner BT1100 (BJ 2002) einen Lagerschaden an der Hinterradschwinge festgestellt. Meine Werkstatt meint jetzt, dass extrem aufwändig zu tauschen sei, dass bis zu acht Einzellager getauscht werden müssten und die rechnen mit ca. 2000,- für Material und Arbeitszeit, wobei der Großteil auf die Arbeitszeit entfällt.

Hat jemand damit schon mal Erfahrung gemacht? Gibt es vielleicht in Rhein-Main eine Werkstatt, die das spürbar günstiger hinbekommt?

Danke,
-Robi

Benutzeravatar

ff007
Beiträge: 4870
Registriert: Samstag 4. Oktober 2008, 12:16
Vorname: Frank
Wohnort: Langenhagen
Alter: 52
Kontaktdaten:

Re: Schwingenlager tauschen - muss das so aufwändig sein?

Beitrag von ff007 » Montag 14. Oktober 2019, 17:37

Könnte es auch einfach nur das Radlager sein ? Macht was Geräusche beim fahren oder wie haben die das festgestellt ?


Gesendet von iPad mit Tapatalk

Benutzeravatar

icke
Beiträge: 3252
Registriert: Sonntag 24. Mai 2009, 17:42
Vorname: Sven
Wohnort: 07548 Gera
Alter: 53
Kontaktdaten:

Re: Schwingenlager tauschen - muss das so aufwändig sein?

Beitrag von icke » Montag 14. Oktober 2019, 19:25

Dann Tausch doch die Schwinge komplett- wo da allerdings 8 Lager sein sollen erschließt sich mir nicht


Fettguschen-Icke
Grüsse ICKE

Benutzeravatar

riedrider
Beiträge: 45
Registriert: Montag 26. November 2018, 18:41
Vorname: Günter
Alter: 56

Re: Schwingenlager tauschen - muss das so aufwändig sein?

Beitrag von riedrider » Montag 14. Oktober 2019, 21:00

8 Lager bekommt man zusammen, wenn man auch die Lager von der Federbeinumlenkung dazu nimmt. Für die Schwinge zum Rahmen sind es nur 2.
Kann man sich ja hier schön ansehen:
https://www.yamaha-motor.eu/de/de/servi ... ilkatalog/

Gruß
Günter


Topic author
robiffm
Beiträge: 3
Registriert: Montag 14. Oktober 2019, 15:46
Vorname: Robi

Re: Schwingenlager tauschen - muss das so aufwändig sein?

Beitrag von robiffm » Montag 14. Oktober 2019, 21:19

Hallo allerseits,

danke für die Rückmeldungen. Auf die Idee mit dem Ersatzteilkatalog hätte ich auch mal selbst kommen können ...

Tschüss
Robi


Topic author
robiffm
Beiträge: 3
Registriert: Montag 14. Oktober 2019, 15:46
Vorname: Robi

Re: Schwingenlager tauschen - muss das so aufwändig sein?

Beitrag von robiffm » Montag 14. Oktober 2019, 21:20

ff007 hat geschrieben:
Montag 14. Oktober 2019, 17:37
Könnte es auch einfach nur das Radlager sein ? Macht was Geräusche beim fahren oder wie haben die das festgestellt ?
Keine Geräusche, aber seitliches Spiel im Stand, wenn man an der Schwinge zieht und ruckelt

Benutzeravatar

riedrider
Beiträge: 45
Registriert: Montag 26. November 2018, 18:41
Vorname: Günter
Alter: 56

Re: Schwingenlager tauschen - muss das so aufwändig sein?

Beitrag von riedrider » Montag 14. Oktober 2019, 21:35

Mit den Teilenummern kannst Du z.B. hier
https://www.kfm-motorraeder.de/
die Teilepreise raussuchen. Ich bin jetzt zu faul alle zu suchen. Aber wenn jedes Lager im Schnitt um die 40 € kostet (ein Schwingenlager kostet dort 33,44€) hast Du um die 300€ Material. Dann bleiben 1700 € Arbeitszeit. Das sind bei 100 €/ h (was bei Vertragswerkstätten durchaus mal sein kann) 17 Stunden Arbeitszeit.
Das ist schon ein wenig viel.....

Gruß
Günter

Benutzeravatar

Der Christian
Beiträge: 5614
Registriert: Donnerstag 9. September 2004, 16:40
Vorname: Christian
Wohnort: Bergisch Gladbach
Alter: 56

Re: Schwingenlager tauschen - muss das so aufwändig sein?

Beitrag von Der Christian » Dienstag 15. Oktober 2019, 09:41

Such die eine andere Werkstatt.
Es sind 2 Lager, ich brauche für den Aus- und Einbau der Schwinge 2 bis 3 Stunden.
Das ist kein Hexenwerk.
Such mal unter "Wartung", der erste Bericht ist von mir und beschreibt das ganze.
Gruß,

Der Christian

V2.......................................sonst nichts :!:

Benutzeravatar

Lukka
Beiträge: 2053
Registriert: Freitag 19. Mai 2006, 09:57
Vorname: Lothar
Wohnort: 35260 Stadtallendorf MarburgerLAND
Alter: 61

Re: Schwingenlager tauschen - muss das so aufwändig sein?

Beitrag von Lukka » Dienstag 15. Oktober 2019, 19:01

Moin,

hier gibt es auch noch was zu dem Thema.

viewtopic.php?f=3&t=9900&p=104131&hilit ... er#p104131
Grüsse aus dem MarburgerLAND

Lothar

Antworten