Hier geht es zum 15. Internationalen Treffen (Für die Buchung ist eine Anmeldung im CMS erforderlich)
For our English speaking friends
Click here for 15th International Meeting (To book a notification for the CMS is required)

HILFE!?Yamaha Bulldog Fehlercode 24 Lambdasonde fehlerhaft

Alles über Yamaha BT1100

Topic author
thomas.poschel.9
Beiträge: 19
Registriert: Donnerstag 21. September 2017, 09:59
Vorname: Thomas

HILFE!?Yamaha Bulldog Fehlercode 24 Lambdasonde fehlerhaft

Beitrag von thomas.poschel.9 » Mittwoch 9. Mai 2018, 10:04

Ich habe bei meiner 2007er Bulldog einen Fehlercode 24 im Drehzahlmesser der bedeutet das die Lambdasonde fehlerhaft seidas Moped hat zwar ungeregelte Katalysatoren,aber eine Lambdasonde??Kann mir jemand helfen

Gesendet von meinem SM-N910F mit Tapatalk


Benutzeravatar

Reisrider
Beiträge: 7
Registriert: Mittwoch 25. April 2018, 11:40
Vorname: Samuel
Wohnort: Karlsruhe
Alter: 21

Re: HILFE!?Yamaha Bulldog Fehlercode 24 Lambdasonde fehlerhaft

Beitrag von Reisrider » Mittwoch 9. Mai 2018, 11:06

Hallo Thomas,
Dass die Dogge eine Lambdasonde hat wäre mir auch neu.
Ich hab aber zum Fehlercode 24/2.4 im Forum diesen Thread gefunden:
viewtopic.php?f=4&t=17753
hoffentlich hilft dir das weiter.
Reis ist nice :-k


Topic author
thomas.poschel.9
Beiträge: 19
Registriert: Donnerstag 21. September 2017, 09:59
Vorname: Thomas

Re: HILFE!?Yamaha Bulldog Fehlercode 24 Lambdasonde fehlerhaft

Beitrag von thomas.poschel.9 » Mittwoch 9. Mai 2018, 11:31

Das Motorrad steht in der Werkstatt,und die Schrauben wie die Kuh vorm neuen Tor.Ich werde den Tip mal weiter geben.Danke Reisrider

Gesendet von meinem SM-N910F mit Tapatalk




Topic author
thomas.poschel.9
Beiträge: 19
Registriert: Donnerstag 21. September 2017, 09:59
Vorname: Thomas

Re: HILFE!?Yamaha Bulldog Fehlercode 24 Lambdasonde fehlerhaft

Beitrag von thomas.poschel.9 » Donnerstag 10. Mai 2018, 10:56

thomas.poschel.9 hat geschrieben:Das Motorrad steht in der Werkstatt,und die Schrauben wie die Kuh vorm neuen Tor.Ich werde den Tip mal weiter geben.Danke ReisriderBild

Gesendet von meinem SM-N910F mit Tapatalk
Jetzt sollen irgendwelche Sensoren defekt sein für 250€ pro Stück je Vergaser,die den Fehlercode auslösen.

Gesendet von meinem SM-N910F mit Tapatalk


Benutzeravatar

Reisrider
Beiträge: 7
Registriert: Mittwoch 25. April 2018, 11:40
Vorname: Samuel
Wohnort: Karlsruhe
Alter: 21

Re: HILFE!?Yamaha Bulldog Fehlercode 24 Lambdasonde fehlerhaft

Beitrag von Reisrider » Donnerstag 10. Mai 2018, 11:57

Ich weiss leider nicht genau was alles am/im vergaser so rumhängt, musste da zum glück noch nicht dran, aber ich wüsste jetzt nicht was da für Sensoren drin sein sollten. Vermutlich meinte dein Mechaniker die kraftstoffunterbrechungsdingens aber 250€ pro Stück kommt mir da sehr happig vor wenn man bedenkt dass es nur ein Magnetventil ist. Vielleicht weiss ja jemand anderes aus dem Forum mehr über dein Problem.
Reis ist nice :-k

Benutzeravatar

hotdog
Beiträge: 2719
Registriert: Sonntag 4. Februar 2007, 14:30
Vorname: Klaas
Wohnort: Midden-Groningen (NL)
Alter: 59

Re: HILFE!?Yamaha Bulldog Fehlercode 24 Lambdasonde fehlerhaft

Beitrag von hotdog » Donnerstag 10. Mai 2018, 12:59

Gentleman Bulldog Rider :cool:
"4 wheels move the body 2 wheels move the soul"

Mein Album: KLICK

Benutzeravatar

linus
Beiträge: 2441
Registriert: Sonntag 19. Juni 2011, 06:23
Vorname: Linus (Thorsten)
Wohnort: 58579 Schalksmühle
Alter: 50

Re: HILFE!?Yamaha Bulldog Fehlercode 24 Lambdasonde fehlerhaft

Beitrag von linus » Donnerstag 10. Mai 2018, 19:06

wenn du die Magnetventile ausbaust,schau mal genau nach den Kabeln,die in das Harz reinführen.
bei mir war ein Kabel gebrochen,Harz weggeprockelt,neu verlötet und wieder mit Silikon abgedichtet!
funzt seit dem ohne Probleme! Funktionskontrolle der ausgebauten Magnetventile: einfach mit nem Kabel an die Batterie anhalten,dann siehst du ob die Nadeln sich bewegen.
als ich das 2te mal Probleme mit dem Fehlercode hatte,war es der Masse Anschluss an der Vergaserheizung(korrodiert)!
Anschluss gesäubert und alles wieder schön!

viel Erfolg!
die linke zum gruße,die rechte am gas!

"ihr seid doch nur neidisch,das die leisen stimmen nur zu mir sprechen"


Topic author
thomas.poschel.9
Beiträge: 19
Registriert: Donnerstag 21. September 2017, 09:59
Vorname: Thomas

Re: HILFE!?Yamaha Bulldog Fehlercode 24 Lambdasonde fehlerhaft

Beitrag von thomas.poschel.9 » Donnerstag 10. Mai 2018, 20:19

Danke für die ausführliche Beschreibung.Also haben bei dir die Magnetventile den Code 24 ausgeworfen?Die sind so viel ich weiß für die schubabschaltung verantwortlich.Also wenn ich mit dem defekt fahre gehen die Katalysatoren kaputt?
linus hat geschrieben:wenn du die Magnetventile ausbaust,schau mal genau nach den Kabeln,die in das Harz reinführen.
bei mir war ein Kabel gebrochen,Harz weggeprockelt,neu verlötet und wieder mit Silikon abgedichtet!
funzt seit dem ohne Probleme! Funktionskontrolle der ausgebauten Magnetventile: einfach mit nem Kabel an die Batterie anhalten,dann siehst du ob die Nadeln sich bewegen.
als ich das 2te mal Probleme mit dem Fehlercode hatte,war es der Masse Anschluss an der Vergaserheizung(korrodiert)!
Anschluss gesäubert und alles wieder schön!

viel Erfolg!
Gesendet von meinem SM-N910F mit Tapatalk


Benutzeravatar

Reisrider
Beiträge: 7
Registriert: Mittwoch 25. April 2018, 11:40
Vorname: Samuel
Wohnort: Karlsruhe
Alter: 21

Re: HILFE!?Yamaha Bulldog Fehlercode 24 Lambdasonde fehlerhaft

Beitrag von Reisrider » Freitag 11. Mai 2018, 14:53

Soweit ich weiss sorgt eine Schubabschaltung dafür, dass kein Sprit eingespritzt wird wenn die Drosselklappe komplett geschlossen ist und sich die Drehzahl über der Leerlaufdrehzahl befindet. Das gibt es meines Wissens aber nur bei Einspritzungen. Ich glaube die Magnetventile sind einfach der elektrische Benzinhahn. Wenn diese defekt sind kannst du also nicht fahren da kein Sprit in den Vergaser kommt. Dem Katalysator sollte das aber relativ Wurscht sein denke ich.
Reis ist nice :-k


Topic author
thomas.poschel.9
Beiträge: 19
Registriert: Donnerstag 21. September 2017, 09:59
Vorname: Thomas

Re: HILFE!?Yamaha Bulldog Fehlercode 24 Lambdasonde fehlerhaft

Beitrag von thomas.poschel.9 » Mittwoch 16. Mai 2018, 12:49

Vielen Dank,ich habe dort bestelltBild

Gesendet von meinem SM-N910F mit Tapatalk


Benutzeravatar

asc
Beiträge: 204
Registriert: Freitag 16. November 2012, 18:56
Vorname: Axel (Alex)
Wohnort: OFF FFM
Alter: 48

Re: HILFE!?Yamaha Bulldog Fehlercode 24 Lambdasonde fehlerhaft

Beitrag von asc » Freitag 18. Mai 2018, 10:34

Hi,

die beiden Ventile sind bei der RP052 zum Zwecke der Abschaltung Benzinzufuhr da wenn die Maschine zu heiß wird oder ausgeschaltet wird. Diese Teile wurden Pflicht mit der EU-Norm in 2004. Diese findet man bei allen Vergassern ab 2004. Also auch XVS und Virago
Die Kabel brechen gerne bei unsachgemässen Ausbau. Machmal brechen die auch genau an der Lötstelle weil zuviel Vibration und Kabel zu Stramm verlegt sind. Ich habe selber auch schon eines in Amerika bestellt da die in der EU extrem teuer sind.
Mein Tip, die Ventile immer erst ausbauen wenn Vergasser raus und der Kabelbaum aufgelöst vor Dir liegt, damit sich das Kabel beim rausdrehen des Ventiles das Kabel mitdrehen kann.

Hast Du mal im Werkstattzusatzhandbuch nachgeschaut ob der fehler tatsächlich von den Ventilen kommt? Die sind bis auf die Schwachstelle lLötstelle sehr robust.

Antworten