Dogge im Auge

Alles über Yamaha BT1100
Benutzeravatar

WullDee
Beiträge: 5512
Registriert: Donnerstag 21. September 2006, 14:32
Vorname: Waldi
Wohnort: Steinhuder Meer
Alter: 52
Kontaktdaten:

Re: Dogge im Auge

Beitrag von WullDee » Samstag 16. April 2016, 20:46

Hallo Kathy,
dann mal herzlichen Glückwunsch, bin mir ziemlich sicher dass Du den Kauf nicht bereuen wirst.
Harzring? Ist ja ganz in der Nähe von Ballenstedt, wo wir letzten Oktober mit 30-40 Doggen ein sehr nettes Wochenende verbracht haben.
Das nächste Internationale Treffen findet übrigens in Oberwiesenthal statt, da dürften es dann so um die 100 Doggen werden.
Die linke Hand zum Gruß,
Waldi

Bild

Meine Videos bei YouTube: https://www.youtube.com/user/WullDee

Benutzeravatar

Luzy
Beiträge: 6219
Registriert: Dienstag 16. Mai 2006, 17:28
Vorname: Verena
Wohnort: 75175 Pforzheim
Alter: 60

Re: Dogge im Auge

Beitrag von Luzy » Sonntag 17. April 2016, 08:18

MacFraser hat geschrieben:Ich wollte mich gerne nochmal bei euch für die Hilfe bedanken. 
Habe die Dogge heute morgen gekauft und Montag werde ich sie anmelden und beim Händler abholen.
Nun bin ich mal gespannt wie die Dogge und ich so klar kommen.
Habe am 04.06. noch ein Kurventraining auf dem Harzring und werde statt meiner Fifty (mit der komm ich schon gut um die Kurve :wink: ) die Dogge mitnehmen.
Du wirst erstaunt sein wie angenehm sich die Doggen um die Kurven bewegen lässt!
Ich hatte davor eine SV 650 und gebe der Dogge klar den Vorzug :!:
Ich bin meistens teuflisch gut drauf! Bild

Benutzeravatar

gv66
Beiträge: 3317
Registriert: Sonntag 9. September 2007, 14:38
Vorname: Guido
Wohnort: 45476 Muelheim/Ruhr
Alter: 53

Re: Dogge im Auge

Beitrag von gv66 » Sonntag 17. April 2016, 09:09

Moin Moin
Auch von mir, herzlichen Glückwunsch zum Neuerwerb.
Gruß Guido

Benutzeravatar

blechi
Beiträge: 2054
Registriert: Mittwoch 14. Juli 2010, 20:07
Vorname: Ulf
Wohnort: Broderstorf bei Rostock
Alter: 45

Re: Dogge im Auge

Beitrag von blechi » Sonntag 17. April 2016, 11:57

Moin,

gratuliere ebenfalls zum Neuerwerb und wünsche allzeit Gute Fahrt :wink:
"Klar spreche ich mit mir selber. Ich lege Wert auf kompetente Beratung."
Beste Grüße Ulf
Bild

Benutzeravatar

WullDee
Beiträge: 5512
Registriert: Donnerstag 21. September 2006, 14:32
Vorname: Waldi
Wohnort: Steinhuder Meer
Alter: 52
Kontaktdaten:

Re: Dogge im Auge

Beitrag von WullDee » Sonntag 17. April 2016, 12:17

Boah,
Kurventraining auf dem Harzring dürfte nicht gerade trivial sein.
Ich denke, da weiss man (frau) am Ende des Tages, was man gemacht hat ...
harzring.jpg
Die linke Hand zum Gruß,
Waldi

Bild

Meine Videos bei YouTube: https://www.youtube.com/user/WullDee

Benutzeravatar

ff007
Beiträge: 4841
Registriert: Samstag 4. Oktober 2008, 12:16
Vorname: Frank
Wohnort: Langenhagen
Alter: 52
Kontaktdaten:

Re: Dogge im Auge

Beitrag von ff007 » Sonntag 17. April 2016, 12:41

Das wäre doch was für uns ;)) da wird mir vom Bild schon schwindelig ;))

Benutzeravatar

Topic author
MacFraser
Beiträge: 43
Registriert: Dienstag 12. April 2016, 11:05
Vorname: Kathy
Wohnort: OS

Re: Dogge im Auge

Beitrag von MacFraser » Sonntag 17. April 2016, 19:17

Danke für die vielen Glückwünsche. :occasion1:
Ich dreh morgen mal ne kleine Runde zum eingewöhnen.

@WullDee: Oberwiesenthal kenn ich. Wann ist das Treffen den? Eventuell bin ich dann auch in der Gegend weil ich meine Ellis besuche.
Sonst bin ich meist nur zu Weihnachten in Sachsen.

Und ja der Harzring ist echt kurvig und erfordert vollste Konzentration.
Wenn man den einen Tag lang gefahren ist fällt man abends totmüde ins Bett.
Aber das Training bringt auch unheimlich viel. Kann ich nur empfehlen.
Bei dem Anbieter wo ich es mache, fährt der Instruktor auch teilweise mit Kamera mit und es gibt hinterher Videoanalyse.
So sieht man auch mal was man bewusst/unbewusst falsch macht.

Benutzeravatar

WullDee
Beiträge: 5512
Registriert: Donnerstag 21. September 2006, 14:32
Vorname: Waldi
Wohnort: Steinhuder Meer
Alter: 52
Kontaktdaten:

Re: Dogge im Auge

Beitrag von WullDee » Sonntag 17. April 2016, 20:54

MacFraser hat geschrieben:@WullDee: Oberwiesenthal kenn ich. Wann ist das Treffen den? Eventuell bin ich dann auch in der Gegend weil ich meine Ellis besuche.
Das Internationale Treffen findet traditionell über Fronleichnam statt, dieses Jahr also vom 26.-29. Mai.
Guckst Du hier im Forum unter: viewtopic.php?f=10&t=16991
Die linke Hand zum Gruß,
Waldi

Bild

Meine Videos bei YouTube: https://www.youtube.com/user/WullDee

Benutzeravatar

Topic author
MacFraser
Beiträge: 43
Registriert: Dienstag 12. April 2016, 11:05
Vorname: Kathy
Wohnort: OS

Re: Dogge im Auge

Beitrag von MacFraser » Sonntag 17. April 2016, 21:10

@WullDee: Okay. Dann scheidet das leider aus. Eine Freundin von mir heiratet an dem Wochenende.

Benutzeravatar

Topic author
MacFraser
Beiträge: 43
Registriert: Dienstag 12. April 2016, 11:05
Vorname: Kathy
Wohnort: OS

Re: Dogge im Auge

Beitrag von MacFraser » Montag 18. April 2016, 19:10

So die Dogge steht in der Garage.
Und da hab ich schon wieder ne blöde Frage. :oops:
Vibriert die Dogge bei euch auch so? Ich habe schon Luft von den Reifen runter gelassen aber sie vibriert immer noch wenn ich die Füsse auf den Fussrasten habe. Ist mir vorher gar nicht aufgefallen. AUf Dauer fände ich das glaub ich nicht so *.
Wenn ich bei laufendem Motor an der Ampel stehe vibrieren meine Spiegel.
Am Ende ist das normal und ich hab es bei der Probefahrt nur nicht bemerkt :?: :?: :?:

Benutzeravatar

linus
Beiträge: 2491
Registriert: Sonntag 19. Juni 2011, 06:23
Vorname: Linus (Thorsten)
Wohnort: 58579 Schalksmühle
Alter: 51

Re: Dogge im Auge

Beitrag von linus » Montag 18. April 2016, 20:23

Also es gibt good Vibrations, die müssen so sein, is ja n Charakter mopped! Es können aber auch bad Vibrations sein, die man verringern kann, zb durch eine gute Synchronisation der Vergaser! Welche dein Hund nun hat, kann man aus der Ferne aber leider nicht beurteilen!
Gruß Linus

Von unterwegs mit meiner Teufelsmaschine!
die linke zum gruße,die rechte am gas!

"ihr seid doch nur neidisch,das die leisen stimmen nur zu mir sprechen"

Benutzeravatar

Topic author
MacFraser
Beiträge: 43
Registriert: Dienstag 12. April 2016, 11:05
Vorname: Kathy
Wohnort: OS

Re: Dogge im Auge

Beitrag von MacFraser » Montag 18. April 2016, 20:56

@Linus: Kann man das irgendwie feststellen?

Benutzeravatar

linus
Beiträge: 2491
Registriert: Sonntag 19. Juni 2011, 06:23
Vorname: Linus (Thorsten)
Wohnort: 58579 Schalksmühle
Alter: 51

Re: Dogge im Auge

Beitrag von linus » Montag 18. April 2016, 21:37

Also leichte Vibrationen sind bei unserem 2 Zylinder normal, wenn dein standgas auf 1050 - 1100 u/min eingestellt ist, solltest du aber trotzdem noch was in den Spiegeln sehen können! Bei niedrigerem standgas schüttelt sich der Hund ganz gerne etwas mehr, manche mögen das, aber gut ist ein zu niedrig eingestelltes standgas nicht. Sollte sich der Hund bei richtiger Einstellung immer noch extrem schütteln, solltest du die Vergaser syncro mal überprüfen (lassen)!
So seidenweich wie ne sevenfifty (weichgespülter 4 Zylinder [FACE WITH TEARS OF JOY][FACE WITH TEARS OF JOY][FACE WITH TEARS OF JOY]) wird die Dogge aber Bauart bedingt nie laufen!

Von unterwegs mit meiner Teufelsmaschine!
die linke zum gruße,die rechte am gas!

"ihr seid doch nur neidisch,das die leisen stimmen nur zu mir sprechen"

Benutzeravatar

Topic author
MacFraser
Beiträge: 43
Registriert: Dienstag 12. April 2016, 11:05
Vorname: Kathy
Wohnort: OS

Re: Dogge im Auge

Beitrag von MacFraser » Dienstag 19. April 2016, 18:55

@Linus: Okay. Im Standgas hat sie ca 1.000 u/min drauf. Das ist meiner Meinung nach okay.
Sehen kann ich in den Spiegel schon was aber der wackelt halt so stark das es kein klares Bild wird. Umgucken ist in dem Moment besser.
Dann werde ich meinen Schrauber mal einen Blick auf den Vergaser werfen lassen.
Vielleicht wars dann ja wirklich das.

Benutzeravatar

Topic author
MacFraser
Beiträge: 43
Registriert: Dienstag 12. April 2016, 11:05
Vorname: Kathy
Wohnort: OS

Re: Dogge im Auge

Beitrag von MacFraser » Freitag 22. April 2016, 10:19

Sagt mal, geht bei euch das Lenkerschloss auch so schwer?
Ich habe es bisher erst einmal geschafft das wirklich reinzukriegen.
Und das ist doch richtig das man den Lenker rechts rum drehen muss damit es überhaupt reingeht?
Ich hatte es bisher immer links rum probiert weil es bei meiner Fifty so geht und habe vor 2 Tagen festgestellt das es anders rum muss.
Vorallem da die Beschriftung auch links ist statt rechts.
Sorry... ich habe im Moment echt den Eindruck ich hatte noch nie ein Motorrad. :oops:

Antworten