ABS zum Nachrüsten!!

Alles über Yamaha BT1100
Benutzeravatar

Topic author
linus
Beiträge: 2464
Registriert: Sonntag 19. Juni 2011, 06:23
Vorname: Linus (Thorsten)
Wohnort: 58579 Schalksmühle
Alter: 50

ABS zum Nachrüsten!!

Beitrag von linus » Dienstag 16. Februar 2016, 17:31

Hallo ihr lieben,
ich hatte ja mal in einem Tread erwähnt(ich weiß leider nicht mehr in welchem) :oops: ,das es ABS zum nachrüsten gibt(laut einem Schrauber aus meiner Nähe)!
Ich hab mich da wohl unwissentlich etwas weit aus dem Fenster gelehnt! :(
nun muss ich leider mitteilen,das es mir nach gefühlt 100.000 mal nachfragen,welcher Hersteller dieses anbietet,immer noch keine genauen infos anbieten kann. :(
laut meinem Schrauber hat der Anbieter nun wohl ein Problem mit der Tüv Abnahme,welches aber bis zur Motorradmesse in Dortmund gelöst sein soll,und angeblich soll der Hersteller dort dann seine Sachen offiziell anbieten.

Abwarten und Tee trinken :?
Ich komme leider nicht zur Messe,aber wenn jemand dorthin fährt,wäre es schön wenn er /sie mal die Glotzboppels aufhält,ob er was sieht!

ich werde weiterhin in gewissen Abständen,meinem Schrauber auf den Geist gehen,und sollte ich was definitives in Erfahrung bringen,geb ich natürlich Bescheid!

grüße linus
die linke zum gruße,die rechte am gas!

"ihr seid doch nur neidisch,das die leisen stimmen nur zu mir sprechen"

Benutzeravatar

gv66
Beiträge: 3136
Registriert: Sonntag 9. September 2007, 14:38
Vorname: Guido
Wohnort: 45476 Muelheim/Ruhr
Alter: 52

Re: ABS zum Nachrüsten!!

Beitrag von gv66 » Dienstag 16. Februar 2016, 18:01

Wie heisst der Anbieter denn? Dann kann man ja gezielt darauf achten.
Anbieter stehen ja im Messeheftchen.

Benutzeravatar

xzjupp
Beiträge: 726
Registriert: Dienstag 17. April 2007, 20:20
Vorname: Jupp
Wohnort: Siegen
Alter: 62

Re: ABS zum Nachrüsten!!

Beitrag von xzjupp » Dienstag 16. Februar 2016, 18:50

Hallo,
habe mich ja auch schon in alle möglichen und unmöglichen Richtungen bewegt um Klarheit zu schaffen ob ein Nachrüst-ABS möglich ist.
Durchgängige Antwort: "Aufwand viel zu hoch weil zuviele Teile wie z.B Kabelbaum erneuert werden müssen usw. Dazu noch die Abnahme durch TÜV o. Ä." Kann mir darum nicht vorstellen, daß es für unser relativ seltenes Moped eine bezahlbare Lösung geben wird.

Gruss Jupp

Benutzeravatar

Topic author
linus
Beiträge: 2464
Registriert: Sonntag 19. Juni 2011, 06:23
Vorname: Linus (Thorsten)
Wohnort: 58579 Schalksmühle
Alter: 50

Re: ABS zum Nachrüsten!!

Beitrag von linus » Dienstag 16. Februar 2016, 18:51

Das ist ja das Problem, der schrauber rückt ja nicht mit dem Namen raus! Ich habe da was von digitech oder ähnlich aufgeschnappt, das ist aber ohne Gewähr, und im Netz hab ich auch nix gefunden!

Von unterwegs mit meiner Teufelsmaschine!
die linke zum gruße,die rechte am gas!

"ihr seid doch nur neidisch,das die leisen stimmen nur zu mir sprechen"


avantissimogina

Re: ABS zum Nachrüsten!!

Beitrag von avantissimogina » Dienstag 16. Februar 2016, 19:12

Es gibt Lösungen von Bosch.

Umfangreiche Umbaumaßnahmen nebst Elektrik exklusive und ebenso eine TÜV-Einzelabnahme.

Techn. machbar. Ob ein nachträgliches Umrüsten Sinn macht, ist wie bei jedem individuellen Umbau relativ... :wink:

Gruß

Eric

Benutzeravatar

xzjupp
Beiträge: 726
Registriert: Dienstag 17. April 2007, 20:20
Vorname: Jupp
Wohnort: Siegen
Alter: 62

Re: ABS zum Nachrüsten!!

Beitrag von xzjupp » Mittwoch 17. Februar 2016, 19:02

Hannemann, äh Eric, geh du voran!
Wird aber bissi teurer als ein Satz Gaszüge ;-)

Gruss Jupp


avantissimogina

Re: ABS zum Nachrüsten!!

Beitrag von avantissimogina » Mittwoch 17. Februar 2016, 19:51

Jupp,

wenn ich ABS will und brauche, gibts a neues Mopedle :lol:

Nachrüstung niemals!

Benutzeravatar

Meister
Beiträge: 1097
Registriert: Mittwoch 29. November 2006, 12:55
Vorname: Detlev
Wohnort: Bonn
Alter: 59

Re: ABS zum Nachrüsten!!

Beitrag von Meister » Donnerstag 18. Februar 2016, 08:32

avantissimogina hat geschrieben:Jupp,

wenn ich ABS will und brauche, gibts a neues Mopedle :lol:

Nachrüstung niemals!
So sehe ich das auch, hab vor Jahren mal nachgefragt und alle (Schrauber) haben abgewunken und gesagt , " dann kauf dir lieber ein neues, zu teuer, zu aufwendig"
:alright:
:firestarter: :notworthy:" Nimm alle Dinge wichtig, aber keine völlig ernst " :notworthy: :firestarter:

Benutzeravatar

xzjupp
Beiträge: 726
Registriert: Dienstag 17. April 2007, 20:20
Vorname: Jupp
Wohnort: Siegen
Alter: 62

Re: ABS zum Nachrüsten!!

Beitrag von xzjupp » Donnerstag 18. Februar 2016, 19:17

Hey Eric,
wenn ich mir deine Hinterradbremse so ansehe, legst du aber wohl doch grossen Wert auf Bremsen!
Und in einem anderen Beitrag hast du auch geschrieben, daß es kein anderes Moped mit der Ausstrahlung der Bulldog gäbe.
Warum dann nicht auch in etwas mehr Sicherheit investieren.
Wenn eine ABS-Umrüstung möglich wäre, würde ich sofort bis 1500 € ja sagen!

Gruss Jupp


avantissimogina

Re: ABS zum Nachrüsten!!

Beitrag von avantissimogina » Donnerstag 18. Februar 2016, 20:59

Hi Jupp,

meine HR-Bremse ist mehr optisches Stilelement als zweckgebundenes Verzögerungsbauteil :wink: mit blockierendem Rad durch sanftes Streicheln.

ABS ist ja vor allem bei ner Gefahrenbremsung (voll in die Eisen) und vor allem auf rutschigem, schmierigem Untergrund (wurst case) ne Art Überlebensgarantie, dass das Vorderrad nicht blockiert und somit die Maschine stabil und spurtreu geradeaus läuft.
Das z. B. demonstrieren wir jedes Jahr beim ADAC-Bikertreff auf der ehem. SOLITUDE-Rennstrecke.

Wäre ich All-Wetter und Vielfahrer und auch zügig auf unwegsamen Geläuf on tour, wäre ABS must-have.

Mein Fokus liegt auf anderen Umbaumaßnahmen :wink:

Gruß

Antworten