[Forum] >>  Archive  >> Deutsches Forum  >> Allgemein  >> Laberecke
 [1]   [2

Click to view full story of "Mietnomaden........... beim Moped"

Wuz: Mietnomaden........... beim Moped (Donnerstag 14. Mai 2009, 10:52)

Grade in meiner alten Chopperrubrik gefunden :roll:

...da will die olle sau nich richtig laufen,
stottert mal, und mal auch nich,
hat mal aussetzer, mal kein richtigen durchzug.
einmal will se nich richtig anspringen,
das nächste mal qualmt se ausn rohr......

wat is nur los?
is doch alles in ordnung!
zündkerzen neu,
vergaser sauber,
batterie fit.....

nix was nich passt,
kann doch nich sein.

dann werf ich halt mal n blick in den luftfilterkasten vorne,
is ja auch schon lange her....

ja, und was is das?
n luftfilter sieht anders aus,
selbst bei suzuki....

haselnüsse, polierwatte, eicheln, blätter,
n stück putzlappen,
und da....der ärmelsaum von meinem alten overall...
...und jede menge mäuseködel.

nur vom luftfilter weit und breit nix mehr zu sehen.

zwangsräumung,
reinemachen,
neuen filter,
und siehe da.....

jetzt is alles wieder gut.....

Steve: (Donnerstag 14. Mai 2009, 12:29)

Mietnomaden :roll:

kenn ich irgenwoher :shock: :shock:


<>

wer nicht alles lesen will ---- runterscrollen kolobok.gif

Meister: (Donnerstag 14. Mai 2009, 12:45)

:smilebox: Ist nicht war oder, hab ich ja noch nie gesehen. grill.gif

Wuz: (Donnerstag 14. Mai 2009, 12:47)

Vom Moped kannte ich es auch noch nicht, nur vom Auto.

harrydriver: (Donnerstag 14. Mai 2009, 13:05)

Mietnomaden :roll:

kenn ich irgenwoher :shock: :shock:


<>

wer nicht alles lesen will ---- runterscrollen kolobok.gif


. . . das geht ja gar nicht - ich hau mich wech !!!

:cool:

chim: (Donnerstag 14. Mai 2009, 13:36)

Genau das Bild hab ich vorher auch grad gesucht, Steve ;)

Eddie: (Donnerstag 14. Mai 2009, 23:35)

Wie, bitte, kommt der Nager in den Luftfilterkasten?

Wahrscheinlich in den Auspuff gekrochen, Ventile gerade beim überschneiden und schnell dazwischengequetscht, ab durch den Vergaser, wobei der Schieber noch angehoben und die Drosselklappe aufgemacht werden musste und dann ab in den heimeligen Luftfilterkasten! Wie gemütlich!

Oder einfach nur ein Loch ausgenagt? Nicht zu glauben...


Eddie

Ratbull: (Freitag 15. Mai 2009, 01:09)

Mönsch, so was !?
Meine steht immer draußen.
Danke für den Tipp.
Wenn mal Leistungsmangel anliegt, LuFi prüfen.
Gibt`s ja nicht. Dolle Sache das.

Man lernt nie aus.

Fröhliche Grüße, Sigi.

Axman: (Freitag 15. Mai 2009, 10:21)

Moin,

einen ähnlichen - aber fast tragischen Fall - hatte ich bei mir in der Werkstatt : ein Kunde war mit der gesamten Familie auf der (Auto-) Fahrt in den Urlaub. Er näherte sich dem Ende eines Staus, nahm den Fuß vom Gas um zu bremsen, aber der Motor gab weiterhin Vollgas..!! Im ersten Schrecken hat er erst mal mit beiden Füssen die Bremse getreten aber ohne grossen Erfolg weil so ein Zwölfzylinder bei Vollgas eben mächtig schiebt.. :shock: Dann hat er mit quietschenden Reifen und heulendem Motor einen Schlenker auf die Standspur gemacht bis ihm einfiel, den Zündschlüssel zu drehen... Nachdem er dann - gottseidank unbeschadet - zum Stillstand gekommen war, rief er bei uns an und hat mir mit sehr deutlichen Worten klargemacht, was er von diesem speziellen Auto, englischen Autos im allgemeinen und dieser Marke im besonderen hielt und dass ich mich darauf gefasst machen sollte, dass ein Prozess auf mich zukommt.. :evil: :evil:

Dann liess er sich einen Leihwagen zur Autobahn kommen und sein Wagen wurde uns von dort mit dem ADAC Abschlepper gebracht.

Im Vorfeld habe ich dann mit dem Mechs schon mal ein Brainstorming gemacht, was den wohl die Ursache für dieses ungewollte Vollgas-geben sein könnte, haben uns in die wildesten Theorien verstiegen, ohne allerdings zu einem Ergebnis zu kommen.. :o

Am nächsten Tag kam der Abschlepper, das Auto wurde abgeladen und in die Werkstatt geschoben. Da auch Rückfragen bei dem Hersteller ergaben, dass so ein Problem völlig unbekannt sei, hatte ich mich schon auf eine laaange Fehlersuche gefasst gemacht. Umso erstaunter war ich, als der Meister schon nach fünf Minuten in mein Büro kam und meinte, er hätte die Ursache für das Problem gefunden..um es zu glauben, müsste ich mir das aber anschauen..: in dem V des Zwölfzylinders - wo sich auch die Umlenkung des Gasgestänges befindet - hatte ein Eichhörnchen (?) ein Nest gebaut und eine Unmenge Kastanien darin gesammelt :shock: Bei irgendeiner Erschütterung sind diese Kastanien dann heruntergekullert und haben das Gestänge blockiert...es konnte nicht mehr in die Leerlaufstellung zurück :shock: :evil:

Und wenn man sich jetzt vorstellt, dass es zu einem Unfall gekommen wäre der mit Sicherheit zumindest einen Totalschaden zur Folge gehabt hätte (wobei das Nest und die Kastanien ganz sicher nicht mehr auffindbar gewesen wären )hätte die tatsächlich Ursache des Unfalls niemals geklärt werden können...erschreckend..

Wie das Eichhörnchen unter die Motorhaube gekommen war, war dann aber schnell geklärt : der Kunde wohnt auf einem umgebauten Bauernhof und nutzt die ehemalige Scheune als Remise für seine Autos..jetzt schaut er vor dem Losfahren immer erst mal unter die Motorhaube.. :P

Grüßle

Axman

Wuz: (Freitag 15. Mai 2009, 12:45)

schon immer mein reden, diese Nager sind die reinsten Killer, hab eben einen erwischt, so ein richtiger Terrorist.

http://img229.imageshack.us/img229/4412/killerhamsterxo5.jpg


 [1]   [2]