[Forum] >>  Archive  >> Deutsches Forum  >> Allgemein  >> Laberecke
 [1]   [2]   [3

Click to view full story of "Anlaufstellen gesucht"

Sturmvogel: Anlaufstellen gesucht (Sonntag 24. September 2006, 12:26)

Hallo, ich habe vor, mit einem Freund ab dem 8. Oktober für ca. eine Woche ne kleine Tour zu unternehmen. Soll heißen Köln/Saarland/Schweiz und irgendwie zurück.

Wäre schön, wenn Ihr mir mit Streckentips und Anlaufpunkten für die Planung weiterhelfen könntet.

Vielleicht lernen wir uns so ja auch mal kennen.
Anmerkung: Der Kollege fährt zwar ne BMW, ist aber ansonsten ganz in Ordnung. Davon abgesehen sind wir Doggenfahrer doch tolerant. oder?

Sturmvogel: (Sonntag 24. September 2006, 23:07)

Mensch Leute, ich will nicht bei Euch übernachten, also keine Angst ! :lol: Würde nur zu gerne wissen, welche Streckenabschnitte und Punkte besonders sehenswert sind.
Also haltet Euch bitte nicht so mit Euren Antworten zurück :thumbup:

Ernstl: (Montag 25. September 2006, 16:20)

Servus Stefan,

In meinem Revier könnte ich euch schon ein paar Kurven zeigen . Liegt aber nicht unbedingt auf eurer Route in die Schweiz.

Der Großglockner liegt eventuell noch halbwegs am Weg und ist immer zu empfehlen (trotz Maut).

Tipp: In den Bergen musst du ab Oktober bei Schlechtwetter auf den Pässen schon mit Schneefall rechnen.

Gruß aus den Alpen :P :-D :P
Ernst

Allgäuer: (Mittwoch 27. September 2006, 09:32)

Hi,

wenn ihr im Allgäu vorbeischauen wollt, organisiere ich gerne eine Tour. Ich glaube, ich kenne hier schon die Straßen, die für Doggen gut sind.

Gruß Micha

Allgäuer: (Mittwoch 27. September 2006, 09:45)

P.S. Allgäu meint Kempten.

So zum Anfixen ein paar Namen als Idee:

Riedbgerpaß, Furkajoch, Üble Schlucht (!), Hochtannbergpaß, Flexen, Piller Höhe, Samnaun (wo es für weniger als 90 ct Sprit gibt), Hahntennjoch, usw...

Sturmvogel: (Mittwoch 27. September 2006, 17:18)

Na auf Deine Antwort habe ich schon gewartet :lol:
Im Ernst! Habe auch noch ne Tante in Pfronten, sodass das garnicht so abwägig ist. Schicke mir bitte ne PN mit Deiner Tel.Nr. melde mich dann. Danke!!

Das war die erste Anlaufstelle.... wer kommt jetzt?

Blubber: (Mittwoch 27. September 2006, 19:53)

Hallo Stefan,

also ich kenn mich nur so n bissle in meiner näheren Umgebung aus. Also Südpfalz, Elsass, Vogesen.
Kommend aus dem Saarland würde ich über Bitche-Lemberg-Ingwiller-nach Saverne fahren. Dort gibt es ein Schiffshebewerk. Von dort über Obersteigen-Wangenbourg-Oberhaslach-Mollkirch-dann auf der D214 über Le Rothlach (dort gibt es ein schönes Ausflugslokal)-weiter über den Champ du Feu-col de steige-provenchere-ban de laveline-fraize-col du bonhomme-col de la schlucht-munster-muhlbach, da gibt es das hotel perle de vosges. ca.70€ zu zweit und die bergrennstrecke von gaschney!! da findet jährlich ein Oltimer Motorradrennen statt. Ist allerdings ne Sackgasse dann über -metzertal-sondernach-schnepfenried-col du platzerwasel-dann entlang der route de crettes bis cernay. Dann vielleicht östlich von Belfort und Montbeliard runter bis Biel.

Ich hoffe Du kannst damit was anfangen.
Kurven findest Du auf dieser Strecke jedenfalls mehr als genug.

Grüßle

Blubber

Sturmvogel: (Donnerstag 28. September 2006, 08:26)

So hab' ich mir das vorgestellt.
Danke für Deine Infos :)

Sturmvogel: (Montag 2. Oktober 2006, 13:14)

Bin gestern Abend aus Spanien (ca. 100 Km entfernt von Valenzia) zurück gekommen. Hatte da die Gelegenheit 4 Tage im Suzuki Offroad Camp ausgiebig Motocross zu fahren.
Es war echt ein Erlebnis! und ich bin mir sicher, dass ich vieles auch für den alltäglichen Umgang im Straßenverkehr mit meiner BT umsetzen kann. Zb. blockierendes Vorderrad auf Sand und trotzdem Vollgas geben - dass alles "nur um die Angst vorm "richtigen" Bremsen zu verlieren. Aber auch das "richtige Fahren" und die Beherschung des Bikes "in allen Lagen" - egal wo und auf welchem Untergrund, waren Schwerpunkt der Aktion.

Wir hatten aber auch echt Glück. Waren nur eine kleine dreier Gruppe und hatten Richard Schalber als Trainer. Der war X-Mal deutscher Motocross-Meister, Weltmeister und Dakar Sieger.

Einen Nachgeschmack hat die Sache allerdings....., gestern Abend in Köln am Flughafen, ist mein Motorrad-Reisegepäck nicht angekommen (Schuberth C2 Helm, Jacke, Hose, Handschuhe, Stiefel, Schlafsack.....).

Wenn das nicht in den nächsten Tagen wieder auftaucht, dann wird’s nichts mit der geplanten Tour ab dem kommenden Sonntag. :cry:

Sturmvogel: (Mittwoch 4. Oktober 2006, 13:04)

Motorrad Klamotten sin gestern Abend wieder eingetroffen. Der Tour steht jetzt nichts mehr im Wege :lol:
Hoffe, dass das Wetter hält.


 [1]   [2]   [3]