[Forum] >>  Archive  >> Deutsches Forum  >> Allgemein  >> Laberecke
 [1]   [2

Click to view full story of "verspäteter Aprilscherz oder Lichtblick für Biker?"

Dry Floey: verspäteter Aprilscherz oder Lichtblick für Biker? (Mittwoch 7. April 2010, 11:30)

m

Anonymous: Re: verspäteter Aprilscherz oder Lichtblick für Biker? (Mittwoch 7. April 2010, 12:08)

http://www.derwesten.de/staedte/iserlohn/In-Schraeglage-ungenau-id2808340.html

Verdammt! Letztes Jahr wurde ich von so einem ProVida Kameramopped (BMW RT 1200)
im Weseler Wald erwischt und durfte einen Monat als Fussgänger verbringen.
Hätte ich o.g. Info damals schon gehabt, hätte ich vielleicht erfolgreich Einspruch gegen
das Meßergebnis und damit in der Folge gegen das Fahrverbot erheben können.

Tja, too late. :(

Cheers Buk

Axman: Re: verspäteter Aprilscherz oder Lichtblick für Biker? (Mittwoch 7. April 2010, 14:20)

...den zitierten Rechtsanwalt Heymann gibt es aber in Iserlohn..!

Wildsau: Re: verspäteter Aprilscherz oder Lichtblick für Biker? (Mittwoch 7. April 2010, 16:43)

Ulli, hast du schon wieder ne BMW hergebrand?

cooool

p.s. so,jetzt mal genau gelesen. thema ist ja:
„Einflüsse bei Kurvenfahrten in Situationen mit extremer Schräglage”
die geradeausfahrten sind aussen vor!

fazit: auf schönen überschaubaren geraden Landstrassen nicht von BMWs ärgern lassen

Anonymous: Re: verspäteter Aprilscherz oder Lichtblick für Biker? (Mittwoch 7. April 2010, 21:54)

Gut, daß es Leute gibt, die den Sachen auf den Grund gehen.

ABER

In Zeiten

-von 200PS Motorrädern auf denen sich die 100 erlaubten Landstraßen km/h wie Fahrradfahren anfühlen....

-in denen man offen von Streetfight spricht und die Heizerfraktion in einschlägigen Fachmagazinen großzügig mit Supersportlervergleichen bedient wird.....

-in denen Hirnverbrannte ohne weiteres Zutun solche Motorräder fahren dürfen.....

-die Polizei grundsätzlich als Feind gesehen wird.....

-Rücksichtnahme als Schnee von gestern gilt...

...da sollte es Leute geben, die erklären können, warum der Schnee von gestern immerhin das Wasser von heute ist. Die dürfen dann auch ruhig "POLIZEI" auf der Tür stehen haben.

Rennen kann man auf der Rennstrecke, deshalb heißt die so.

Dieses ganze Renngedöns mit lauten Puffen und Toni Mang-Verschnitten, das geht mir sowas von auf die Nüsse. Das sind keine Motorradfahrer. Das sind die Leute, die das Image der Motorradfahrer versauen und für die zunehmenden Streckensperrungen verantwortlich sind.

Leider werden dann die erwischt, die in Ungedanken irgendwo 90 durch die 70er Zone tuckern.



Gruß

Norbert
(der auch schon 100PS Motorräder besessen hat, auch schon verschiedene Knollen bekommen hat und nicht bei der Polizei arbeitet)

Carsten: Re: verspäteter Aprilscherz oder Lichtblick für Biker? (Mittwoch 7. April 2010, 22:49)

Hi Norbert,

absolut richtig!
Spaß beim Moppedfahren kann man auch haben, wenn man nicht mit 200 über die Landstraßen bügelt.
Und wer es doch braucht sollte auch die Konsequenzen tragen können.

Gruß
Carsten

Der Christian: Re: verspäteter Aprilscherz oder Lichtblick für Biker? (Mittwoch 7. April 2010, 23:13)

Naja, beide haben Recht.
Es ist sicherlich nicht richtig, wenn es einige übertreiben.
Aber was zur Zeit abgeht hat nichts mehr mir vernümpftigen Kontrollen zu tun, es geht nur noch
darum die Kassen zu füllen und das kotzt mich an.
Da werden auf Autobahnen laufend die Geschwindigkeiten geändert und dann passend mitten in der Pampa geblitzt.
Ich arbeite an einer Ortseinfahrt, gut ausgebaute Straße, keine Schule, Krankenhaus, Kinderg. etc in der Nähe.
Dort wird min. 2 x die Woche geblitzt.
Kurz vorm Kreuz Köln Ost ist 80 und es blitzt laufend.
Ich wohne seit 12 Jahrenin einer Tempo 30 Zone, 2 Kindergärten und 4 Schulen sind auf der Straße.
Unsere Kinder spielen dort.
Und, in 12 Jahren gab es eine Kontrolle.
Am Wochenende brettern dort immer die gleichen Affen mit weit überh. Geschwindigkeit, und?
Nein, dort müsste der Wagen vieleicht mal einen Sonntag für 3-5 Autos stehen, aber das rechnet sich nicht.
Für Mist den ich mache stehe ich gerade, aber nicht für Abzocke.

Anonymous: Re: verspäteter Aprilscherz oder Lichtblick für Biker? (Donnerstag 8. April 2010, 06:49)

Stimmt natürlich auch.
Der Blitz ist eine beliebte und gute Einnahmequelle.

Die Blitzer dürfen aber nicht wilkürlich aufgebaut werden.
Es muß immer eine Begründung dafür geben.
Die wäre z.B. , daß es an der betreffenden Stelle schon mal einen
oder mehrere Unfälle gab.

Das wäre im Fäll des Falles nämlich auch noch ein Argument,
ein bereits entstandenes Foto anzufechten.


Gruß

Norbert

Anonymous: Re: verspäteter Aprilscherz oder Lichtblick für Biker? (Donnerstag 8. April 2010, 10:06)

Hallo zusammen,

Carsten spricht mir aus der Seele. OK ich gehe schon auf die 60 zu, dann fährt man ohnehin vorsichtiger. Darum hab ich mich auch vor 3 Jahren für die Dogge entschieden. Ich lese zwar schon mal hier im Forum, dass man mit der Dogge auch an Joghurtbechern und Reiskochern dranbleiben kann, aber mal ehrlich, ist die Dogge dafür gemacht

Ich wohne direkt an der Nordeifel, es vergeht kein Jahr mit vielen verletzten und einigen getöteten Bikern. Jeder kennt die beliebten Strecken für Raser auch in seiner Ecke. Bis zum Nürburgring ist es von mir aus nur ca. 100 KM (sehr schöne Strecke); die Nordschleife ist z.B. in der Saison für jeden offen. Wer rasen will, soll m.E. diese Möglichkeiten nutzen und nicht auf der Straße sich und meist auch noch andere gefährden.

OK ich kenne auch die Abzocke mit den Geschwindigkeitskontrollen auch als PKW-Fahrer, aber an gefährlichen Stellen ist das OK und wegen der vielen Unfälle von Bikern in der Eifel fand ich auch die Kontrollen mit dem Video-Motorrad OK.

Gruß aus dem Aachener Land

Horst

ralf-mk: Re: verspäteter Aprilscherz oder Lichtblick für Biker? (Donnerstag 8. April 2010, 22:58)

Ich lese zwar schon mal hier im Forum, dass man mit der Dogge auch an Joghurtbechern und Reiskochern dranbleiben kann, aber mal ehrlich, ist die Dogge dafür gemacht :?: :wink:
... doooooooch, is sie
nee, has scho Recht ...


 [1]   [2]